G-Form Extreme Sleeve for iPad

Tasche, Sleeve:
Timo Daum
Price:
85 €

Reviewed by:
Rating:
4
On 10. Juni 2012
Last modified:3. Juni 2013

Summary:

Das G-Form Extreme Sleeve erfüllt seinen Zweck, keine Frage. Dass dabei die Form keine Schönheitspreise gewinnt oder nicht ohne Weiteres durch einen Briefkastenschlitz passt, ist auch klar. Das Extreme Sleeve bedient eine Niesche, die bedient es aber gut. Was mich wirklich stört ist jedoch, dass man das iPad nicht incl. Smart-Cover hinein bekommt. Wer jedoch ein Sleeve sucht bei dem das iPad einen wirklichen Rundumschutz genießt, für den könnte das Extreme Sleeve genau das Richtige sein.

Schaut man in den Bereich “Zubehör für Elektronik-Produkte”, dann gibt es für so ziemlich jede Lebenslage etwas für den geneigten Gadget-Besitzer. Währen die Meisten ihr elektronisches Gerät mit Sicherheit recht pfleglich behandeln gibt es trotzdem immer wieder Situation in denen man sich denkt, “Verdammt, hätte ich das doch mal besser eingepackt!”. Und für solche Situationen hat G-Form das Extreme Sleeve entwickelt.

Das Extreme Sleeve hat seinen Namen nicht umsonst. Es soll zum Einen vor Schlägen jedweder Art, aber auch vor Nässe und Feuchtigkeit schützen. Entsprechende Materialien wurden natürlich verwendet.

Innen besteht die Tasche aus Neopren, wodurch das iPad schon mal vor Spritzwasser geschützt ist. Zusätzlich gibt es entsprechende Überstände am Inneren des Reißverschlusses. Dadurch wird verhindert, dass Wasser durch den Reißverschluss eindringt. Dabei werden auch Kratzer am Gehäuse vermieden, die durch den Reißverschluss verursacht werden könnten. Aber natürlich kommt es trotzdem darauf an, das iPad korrekt in die Hülle einzulegen und eine innere “Lippe” richtig um das iPad herum zu legen, bevor man den Reißverschluss schließt.

Auf der Außenseite befindet sich aber der eigentliche Clou des Cases. Hier aufgebracht sind Gummi-Taschen, die eventuelle Aufschläge abfangen, und den Druck, der eventuell auf das iPad wirken könnte, verteilen sollen. Dabei sind diese Taschen nicht einfach nur aus Gummi, es fühlt sich so an, als wären sie mit einer Art Gel gefüllt! Drückt man dort mal kräftig drauf, bleibt dieser Druck für einen Moment bestehen, und wölbt sich erst langsam wieder nach außen. Dadurch sollte sich eine deutlich bessere Druckverteilung ergeben, als wenn es sich um einfaches Gummi handeln würde. Wie sich das Sleeve im Gegensatz zu einem Hard-Case schlägt wenn man das Ganze mal mit einer Bowling-Kugel testet, könnt Ihr im Video von G-Form bestaunen.

Die Verarbeitung des Reißverschlusses könnte jedoch ein wenig besser sein. An dessen beiden Enden ist das Extreme Sleeve für meine Begriffe etwas unsauber zusammen genäht. Ansonsten gibt es an dem Case wirklich nichts zu meckern. Ob das Case bei einem Aufschlag allerdings wirklich seine Molekularstruktur ändert (wie auf der mitgelieferten Bandarole angegeben), möchte ich allerdings bezweifeln. ;-)

Fotos

Shopping

Zu kaufen gibt es das G-Form Extreme Sleeve zum Beispiel bei Amazon ab 85 €.

Bewertung

gut -
Das G-Form Extreme Sleeve erfüllt seinen Zweck, keine Frage. Dass dabei die Form keine Schönheitspreise gewinnt oder nicht ohne Weiteres durch einen Briefkastenschlitz passt, ist auch klar. Das Extreme Sleeve bedient eine Nische, die bedient es aber gut! Was mich wirklich stört ist jedoch, dass man das iPad nicht incl. Smart-Cover hinein bekommt. Wer jedoch ein Sleeve sucht bei dem das iPad einen wirklichen Rundumschutz für unterwegs genießt, für den könnte das Extreme Sleeve genau das Richtige sein.

Das G-Form Extreme Sleeve erfüllt seinen Zweck, keine Frage. Dass dabei die Form keine Schönheitspreise gewinnt oder nicht ohne Weiteres durch einen Briefkastenschlitz passt, ist auch klar. Das Extreme Sleeve bedient eine Niesche, die bedient es aber gut. Was mich wirklich stört ist jedoch, dass man das iPad nicht incl. Smart-Cover hinein bekommt. Wer jedoch ein Sleeve sucht bei dem das iPad einen wirklichen Rundumschutz genießt, für den könnte das Extreme Sleeve genau das Richtige sein.
Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung der Produkte für diesen Artikel.

Veröffentlicht von

Mein Profil im Blog und auf Twitter sagt "Technik-Fan, Blogger, Podcaster, Musiker, Kaffeejunkie". Und so podcaste und schreibe ich über Technik und Gadgets! :-) Dabei ist es recht egal wer der Hersteller ist oder welches Betriebssystem eingesetzt wird. Es gibt so viele geniale Produkte, dass es zu schade wäre wegen irgendwelcher Animositäten ein tolles Produkt zu verschmähen! Aktuell befinden sich so ein MacBook Pro, ein iPad 3 und ein Samsung Galaxy Nexus in meinem Besitz. Und natürlich einen Haufen Zubehör, von dem es schon einiges in diesen Blog geschafft hat und sicher noch schaffen wird. ;-)