iPod Classic – Ein neues Heim für alte iPods

Ich dachte ich poste einfach mal ein bisschen was zu den Sachen, die mich in den letzten Wochen noch so erreicht haben, aber zu denen sich ein Review wohl eher nicht lohnt. So wie bei diesem iPod Classic, den ich einem lieben Twitter-Follower abgekauft habe.

Lange ist es her, dass ich meinen ersten iPod hatte. 2004 müsste es gewesen sein. Damals war er noch weiß hatte sagenhafte 40 GB Speicher und konnte noch per USB und dem herrlichem FireWire befüllt werden.

Jetzt 2013 habe ich einen gebrauchten iPod Classic (Modell A1238) in schwarz erstanden. Die Verarbeitung des iPods ist noch sehr viel besser als ich von meinen damals in Erinnerung habe. Größe und Gewicht sind optimal. Die samtig glatte Metallfront fühlt sich einfach gut an. Ich habe meine komplette iTunes Library auf dem Gerät und noch 22 GB frei. Kann also noch ein bisschen was kommen.

Einzig die Steuerung mit dem immer noch faszinierendem Touch-Click-Wheels finde ich in den heutigen Zeiten von Touch-Displays eher merkwürdig, in Ansätzen anstrengend und langsamer. Gerade z.B. wenn man schnell mal ein bestimmtes Album suchen möchte.

Nun ja ich bereue den Kauf nicht und werde wohl noch Ausschau nach einem weiteren iPod Classic halten um meine Audio Docks mit Dock Connector mit entsprechenden Playern auszustatten. Kaufen kann man gut bei eBay oder mit ein bisschen Glück auch mal bei den Gebrauchten auf Amazon. Ich finde man bekommt sehr gute Gerät zu echten Schnäppchen Preisen.

Haltet auch mal die Augen auf nach den alten Audio Docks bei eBay oder Amazon. Jetzt wo es die aktuellen Geräte nur noch mit Lightning-Anschluss gibt, verkaufen viele ihre HighEnd-Docks zu niedrigsten Preisen dabei klingen die Teile immer noch genauso gut. Gerade bei Amazon sind die Geräte jetzt auch oft im Ausverkauf mit 50 % Rabatt und mehr zu haben.

Habt ihr noch den klassischen iPod im Einsatz? Wie nutzt ihr ihn noch?