Asides Fotografie

Neues Kamera-Setup zusammentragen

Nachdem ich schon berichtet habe, dass ich mir ein neues Kamera-System gegönnt habe. Stehe ich jetzt wieder vor dem Aufbau eines neuen Fotosetups. Ich muss schauen was ich weiter nutzen kann und was nicht, was ich vielleicht auch gar nicht mehr benötige und ich Neues benötige.

Beim Wechsel von Olympus auf Sony, habe ich jetzt alles Olympus-spezifische verkauft bis auf den OM-D Body und das Panasonic/Leica 25mm. Irgendwie konnte ich mich von den beiden Sachen nicht trennen und außerdem braucht man manchmal auch zwei Kameras.

Einen ersten Schritt für neues Setup habe ich mit einem zweiten Akku gemacht. Die Sony Alphas halten nämlich mit ihren Akkus nicht sonderlich lange durch. Nachdem ich bei Olympus schon schlechte Erfahrungen gemacht hatte und auch bei meiner Frage auf Twitter das Feedback kam, dass man zum Originalakku greifen sollte, ist es auch einfach dieser geworden. Die Dinger sind leider viel zu teuer.

Ein super cooles Basis-Setup, der Sony A7II habe ich bereits direkt zusammen gekauft. Kamera, zwei Objektive und Blitz. Die Kamera ist hammer und die Objektive ein Traum. Ich muss dazu demnächst nochmal ein bisschen mehr schreiben und zeigen.

Was fehlt noch bzw. muss noch getestet werden?

  1. Ich möchte unbedingt noch ein Weitwinkel-Objektiv haben, damit wäre der Objektivpark dann eigentlich auch komplett. Weitwinkel, Standardbrennweite und Porträtobjektiv. Mehr benötige ich eigentlich nicht. Ein Macro-Objektiv wäre noch cool (siehe nächster Punkt). Zoom-Objektive brauche ich nicht, habe ich mit der Olympus ausprobiert. Die entsprechen irgendwie nicht meiner Herangehensweise bei der Fotografie.
  2. Macro brauche ich recht selten, aber wenn man es im Einsatz hat dann macht es schon ziemlich Spaß. Das 90mm G-Master wäre ein Traum. Doch Preis und Einsatzhäufigkeit widersprechen sind. :( Ich überlege mir ein paar Macro-Zwischenringe zu holen um diese mit dem 55mm Sony/Zeiss zu nutzen. Hat da jemand Erfahrung mit?
  3. Ausprobieren muss ich noch was meine Funkblitzauslöser zur Sony Kamera sagen. Mal schauen ob die funktionieren. Die Akkus laden gerade.
  4. Themen die noch offen sind:
    1. Tasche bzw. Rucksack
    2. Umhängegurt
    3. Handschlaufe

Ich werde berichten was sich so ansammelt in den nächsten Wochen. Wenn ihr Tipps und Ideen habt dann immer her damit.

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.

  1. René Kersten

    Willkommen im Sony Club ;)

    schau mal bei peakdesign.com vorbei. Ich persönlich besitze den „clutch hand strap“ und den „capture camera clip“. Beides sehr zu empfehlen, bin noch am überlegen mir den „Slide“ zuzulegen. Einfach super durchdachte Produkte.

    Viele Grüße
    René

  2. Hi Jan,
    interessant. Die alpha ist doch Vollformat, oder nicht?

    Ich überlege ja auch immer mal wieder von meiner OM-D E-M1 zu wechseln, aber habe doch die Sorge, dass man wenn man so oder so auf Vollformat gerechnete, lichtstarke Objektive durch die Welt trägt wieder massiv Gewicht mitschleppen muss. Das war überhaupt der Treiber warum ich damals von der L-bestückten Canon 7D zu Olympus bin. Denn die beste Kamera ist ja die, die man immer dabei hat. ;)

    Lohnt sich da überhaupt die alpha (der Body ist ja ca. gleich mit der OM-D E-M1). Aber sind die lichtstarken Gläser nicht absolute Klopper? Also Lichstärke 1.8 oder so?

    • Objektive sind schon ziemliche Klopper. Aber ich nehme die Kamera eh nur mit wenn ich auch plane Fotos zu machen und das war im Endeffekt bei der Olympus ebenso, als Immer-Dabei-Kamera hab ich noch die Sony RX100 M2.

      Insgesamt merke ich bei den Fotowalks eigentlich keinen entscheidenen Unterschied ob ich die Olympus oder die Sony dabei habe. Abbildungsleistung der Sony ist eben aber der große Unterschied.

  3. Und noch als Nachtragsfrage: was für 2 Objektive hast du zusammen mit der Kamera gekauft?

  4. Aber beide eindeutig über jeden Zweifel erhaben ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tweet
Share
WhatsApp
Email
Pin