Crucial Memory M500 SSD

… und heute gibt es noch mehr SSDs. Mit der Samsung 840 EVO habe euch schon einen Teil der Platten-Ausstattung meines Drobo Mini vorgestellt, allerdings läuft die kleine mSATA-SSD nur als Beschleunigungs-SSD im Hintergrund. Die eigentlichen Daten, die auf einem RAID-Verbund liegen werden dort nur zwischengespeichert. Der RAID-Verbund selbst besteht wiederum aus vier Crucial SSDs. Zwei Crucial M4 und zwei Crucial M500.

Weiterlesen →

Samsung 840 EVO mSATA SSD

Normalerweise verbaut man mSATA-Festplatten bzw. -SSDs in Notebooks verschiedener Hersteller. Als Apple-User, so wie ich, kann man damit eigentlich nichts anfangen. mSATA nutzt Apple meines Wissens nach in keinem seiner Produkte und grundsätzlich gestaltet sich das Nachrüsten von Festplatten und SSDs mittlerweile in quasi allen Apple-Produkte eher als schwierig und auch nicht gewollt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ich diese Samsung 840 EVO mSATA SSD gar nicht für einen Rechner gekauft habe, sondern wie fast alle SSDs und Festplatten, die ich in den letzten Jahren als Einzelteile gekauft habe, für ein Raid-System.

Weiterlesen →

Verbatim Store ‘n’ Go Mac

Die Verbatim Store ‘n’ Go für Mac ist eine schlichte, einfache und schicke externe Festplatte deren Sortimentsplatzierung sich speziell an die Apple-Nutzer richtet. Alle Store ‘n’ Go Festplatten haben gemeinsam, dass im Innerem eine 2,5″ HDD werkelt und sie mit einem USB 3.0-Anschluss daher kommen. Im Gegensatz zu den anderen Varianten kommt die Store ‘n’ Go für Mac im leicht anderen Design, zusätzlichem FireWire 800 Anschluss und ist HFS+ vorformatiert.

Weiterlesen →

Eye-Fi mobi

Nachdem ich meinen Foto-Workflow für den Blog von RAW auf JPEG umgestellt hatte war auch die Eye-Fi-Karte wieder interessant. Ich find die OS X Software dank Adobe Air und unzureichender Liebe des Herstellers zwar immer noch eher määhhh, aber man braucht sie auch nur um die Karte einmal einzurichten und dann läuft dank des kleinen EyeFi-Helper und Hazel bei mir alles automatisch ab. Für diesen Zweck habe ich einen SanDisk Eye-Fi 4 GB im Einsatz. Neben Kamera besitzen heutzutage aber zum Beispiel auch Scanner wie der Doxie SD-Kartenslots, deren Bilder man gerne per Wifi an sein Smartphone oder Tablet schicken möchte und da die Post-PC-Ära angebrochen ist möchte man auch für das erste Setup gerne auf den großen Rechner verzichten. Genau hier trifft die neue Eye-Fi mobi ihre Niche.

Weiterlesen →

Mehr Speicher musste her

Man kann wahrlich nie genug Speicherplatz besitzen. Dieser Satz gilt auch für mein Drobo Mini S. Ich habe das kleine Raid-System seit einigen Monaten im Einsatz. Nun wurde der Platz langsam eng. Ein kleines Upgrade musste her.

Ich habe mich für zwei Crucial M500 SSD-Festplatten entschieden. Mit Crucial habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Diese sind in Sachen Kompatibilität und Preis-Leistungs-Verhältnis top. Ich werde euch in den nächsten Wochen berichten wie es mit den neuen Platten und dem Drobo Mini S läuft.

Sandisk Cruzer Fit Z33

Der Sandisk Cruzer Fit Z33 ist ein einfacher USB-Stick mit USB 2.0. Er ist für den Datentransport zwischendurch ausreichend schnell und zeichnet sich hauptsächlich durch seine kompakte Bauweise aus. Dadurch ist er ideal um immer am Schlüsselbund oder im Porte­mon­naie dabei zu sein. Oder man lässt ihn einfach im Notebook stecken. Auf dem Stick liefert Sandisk eine Verschlüsselungssoftware mit. Aber diese kann man bei jedem anderen USB-Stick auch kostenlos selbst nachrüsten.

Shopping

Zu kaufen gibt den Sandisk Cruzer Fit mit verschiedenen Speichergrößen von 8 GB bis 32 GB. Ich würde aktuell die 16 GB Variante empfehlen, da diese mit 11 € das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Bewertung

gut
Der Sandisk Cruzer Fit ist ein kompakter USB-Stick ohne Schnick-Schnack, der keine Geschwindigkeitsrekorde bricht aber seinen Zweck als Immer-Dabei-Speicher gut erfüllt. Auch versteckt er sich gut an Autoradios, Spielekonsolen oder Fernsehern.