Mini 360 Pan Tripod Kugelkopf_001

Einen kleinen Überblick über meine Fotoausrüstung habe ich euch bereits gegeben. Ich werde bei den nächsten Artikel zwischendurch immer mal wieder zeigen, was ich mir noch neues angeschafft habe um die Ausstattung zu vervollständigen.

Heute kam ein kleiner Kugelkopf aus China an. Dieser ist dem Manfrotto 484RC2 sehr ähnlich. Nur, dass der Manfrotto etwa 50 € kostet und dieser nur 15 €. Ich wollte mir das günstige Produkt einmal anschauen um es mit der teureren Konkurrenz vergleichen zu können.

Mini 360 Pan Tripod Kugelkopf_002

Der Kugelkopf ist aus Aluminium hergestellt und trägt maximal 3 kg laut Spezifikation. Der Kopf selbst wiegt 275 g und ist 85 mm hoch. Die Schnellwechselplatte ist ebenfalls aus Aluminium und kompatibel mit der Manfrotto 200PL. Dies sit super praktisch falls man schon ein Manfrotto-System hat.

Damit man die Platte nicht aus Versehen löst gibt es auch hier einen zweiten Sicherheitshebel. Leider ist dieser nicht mit einem Gummi überzogen (geringere Verletzung gefahr) und hat auch keine Rücksetzfeder für das direkte Loslassen des Hebels. Kommt man also zufällig erst an den kleinen Sicherheitehebel und dann an den Großen hat man unter Umständen ein Problem.

Der Kugelkopf lässt sich einfach justieren auch wenn er nicht ganz so flüssig läuft wie beim teuren Modell.

Ich benutze den Kopf zusammen mit meinem Joby SLR-Zoom. Insgesamt funktioniert er einwandfrei und er macht das Knipsen von Produktfotos für meine Artikel sehr viel angenehmer. Wenn man sich überlegt, dass man kleinen Schwächen beim Sicherheitshebel vernachlässigen kann, bekommt man hier ein echtes Schnäppchen.

Mini 360 Pan Tripod Kugelkopf_003

Fotos

Shopping

Ich habe den Kugelkopf für etwa 15 € inkl. Versand bei ebay gekauft. Die natürlich qualitativ bessere Variante, nämlich den Manfrotto 484RC2 Kugelkopf gibt es bei Amazon für 52 €.

Bewertung

gut -
Ich denke Preis/Leistung stimmt einfach. Klar ist er nicht so massiv und der Sicherheitshebel ist in seiner Funktion nicht so ausgereift wie bei der mehr als dreimal so teuren Variante von Manfrotto, aber für das Probieren ob einem das Arbeiten mit einem Kugelkopf zusagt und für das gelegentliche Fotografieren ist er vollkommen ausreichend.