rubytec TETRA Lampe

Die TETRA von rubytec ist ein kleines Sicherheits- und Positionslicht. Auf Grund der Größe und des Gewichts ist dieses Licht der perfekte Begleiter auf all euren Touren. Durch die Universal-Laschenaufhängung hat man die Möglichkeit das Licht flexibel zu befestigen: egal ob am Rucksack, dem Fahrradlenker, dem Schlüsselbund oder dem Halsband vom Hund – das TETRA hält überall, wo die Silikonschlaufe befestigt werden kann.

Die kleine Taschenlampe gibt es in den Farben Grün und Blau. Sie hat Abmessungen von 12 × 2 × 3 cm (L × H × B) und wiegt gerade einmal 15 g. Mit einer einfachen Drehbewegung lässt sich die Halterung von der eigentlichen Lampe abdrehen. Hier findet man einen versteckten USB-Anschluss. Mit diesem USB-Anschluss wird die Lampe aufgeladen und braucht damit keine Batterien. Eine kleine rote LED oberhalb des Powerknopfs gibt Aufschluss darüber, ob die Lampe gerade lädt oder nicht.

Mit einer Leuchtdauer von gut einer Stunde und drei verschiedenen Licht-Modi (weiß · rot · rotes Blinklicht), kann dieses kleine Lämpchen im Notfall Leben retten. Ich habe die Lampe bei meinen Abendrunden mit Hund dabei und mache mich damit im Straßenverkehr bemerkbar. Mit einer Helligkeit von gerade einmal 15 Lumen erleuchte ich mir meine Umwelt gut genug, um Unebenheiten zu erkennen und auf dem Weg zu bleiben. Beeindruckend finde ich allerdings die Sichtbarkeit dieses kleinen Lämpchens aus der Entfernung: man erkennt das kleine Licht aus 100 – 150 m Entfernung noch problemlos. In Notsituationen könnte es also entscheidend sein, ein solches Lämpchen dabei zu haben.

Für knapp 7 € bekommt man dieses kleine Sicherheits- und Positionslicht mit Universalbefestigung. Ich finde den Preis mehr als fair. Am Besten schaut ihr direkt beim Hersteller vorbei und sucht dort nach einem Vertriebspartner in eurer Nähe.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters.
Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Kategorien EveryDayCarry

Mein Beruf ist die Mediengestaltung, meine Passion ist das Spielen! Wenn ich nicht gerade mit meiner Hündin die Welt erkunde und unsere Impressionen fotografisch für die Nachwelt dokumentiere, beschäftige ich mich liebend gern mit dem Bespielen von Konsolen und dem Entdecken neuer Gadgets und Gesellschaftsspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.