Sonos Play:1

Dank des aktuellen und vor allen verlockenden Angebotes von Sonos besitze ich nun eine Play:1. Ich konnte so gleich zwei Klappen auf einmal schlagen und zwei Dinge von meiner Muss-Ich-Mal-Ausprobieren-Liste streichen, die schon sehr lange dort verweilen. Erstens eben das Sonos Audio System und zweitens Musik-Streaming-Dienste. Sonos hat noch bis Ende des Jahres das Angebot einen beliebigen Sonos Lautsprecher zu kaufen und 1 Jahre Deezer Premium kostenfrei oben drauf zu bekommen.

Sonos Play 1 13

Da Deezer für ein Jahr schon knapp 120 € kosten würde und der Play:1 nur 199 € kostet, kommt man auf einen theoretisch Preis von nur 79 € für den Play:1 – Hammer! Schaut euch das Angebot an, lohnt sich wirklich! Passt allerdings bei den Bedingungen auf. Man kann sein bestehendes Deezer Premium Abo damit wohl nicht verlängern und man kann auch nur einmal an dieser Promoaktion pro Sonos-Kundenkonto teilnehmen. Mehrere Lautsprecher nur wegen der Aktion kaufen ist daher eher so naja, außer man erstellt noch entsprechende weitere Konten zum Beispiel für den Lebenspartner, der dann auch Deezer selbst nutzen kann.

Sonos ist ein intelligentes System aus Wireless-HiFi-Lautsprechern und Audiokomponenten. Es vereint deine digitale Musiksammlung in einer App, die du mit einem Gerät deiner Wahl steuern kannst. Spiele was immer du möchtest perfekt synchron in jedem Raum ab – ohne Aussetzer, Verzögerungen oder Ausfälle.

Sonos Play 1 10

Aber nun zum Sonos Play:1. Beim Play:1 handelt es sich um den kleinsten Lautsprecher des Herstellers, quasi die Einsteiger-Droge. Das obige Zitat der Herstellerseite fasst das System-Sonos eigentlich schon perfekt zusammen und man kann auch eigentlich nur zustimmen. Es funktioniert.

Nach dem Auspacken des etwa 12 x 12 x 16 cm kleinen Lautsprechers, der im übrigens recht schwer und massiv wirkt, kommt das einmalige Setup. Hierfür installiert ihr eine der Sonos Apps auf dem Gerät eurer Wahl. Die App gibt es für OS X, Windows, iOS und Android. Für die Einrichtung startet ihr die App und sie erklärt euch in einzelnen Schritten was zu tun ist. Mehr oder weniger heißt dies den Lautsprecher mit dem Strom zu verbinden und sich einmalig in den WLAN Hotspot des Play:1 einzuloggen worauf hin die App die WLAN-Daten eures Heimnetzwerkes im Play:1 speichert.

Sonos Play 1 19

Nun seit ihr eigentlich schon bereit das Sonos System mit Audio zu befeuern. In den Controller Apps von Sonos stehen euch dafür sowohl lokal liegende Files (z.B. aus iTunes oder dem Dateisystem) als auch Netzwerkfreigaben (SMB, DLNA und so weiter) zur Verfügung. Dazukommen massenweise kostenfreie Internetradio-Sender. Highlight bei den Quellen ist aber  wohl die breite Unterstützung für Online-Musik-Streaming-Diensten, dazu gehören Spotify, tunein, simfy, napster, last.fm und natürlich eben auch Deezer sowie viele weitere mehr.

Ich habe also erstmal einige Radio-Sender als Favoriten gespeichert, meine Musikfreigabe vom NAS hinzugefügt und Deezer.

Sonos Play 1 2

Die Sonos Controller App ist die Schaltzentrale für all diese Audioquellen und deren Verteilung an die Sonos Lautsprecher. Heißt ihr müsst über den Sonos Controller gehen um den Stream zum Lautsprecher anzustoßen. Es ist anders als bei AirPlay, wo ihr eine App öffnet und dann auf AirPlay umstellt. Dies ist auch einer der entscheidenen Unterschiede zu anderen Streaming-Lautsprechern und auch eben AirPlay.

Die Sonos Controller App streamt die Musik nicht zum Lautsprecher sondern sagt dem Lautsprecher nur was er sich selbstständig an Audiomaterial aus dem Netzwerk selbst holen soll. Dies hat den entscheidenen Vorteil, dass ihr den Sonos Controller einfach schliessen könnt nachdem ihr die Musik einmal angeworfen habt. Ihr könnt das Gerät auf dem die Controller App lief auch einfach mit aus dem Haus nehmen, ausmachen oder auf dem Gerät lokal andere Audiosachen machen (YouTube Video gucken oder Game zocken) und die Musik läuft weiter. Find ich genial.

Sonos Play 1 15

Aus dieser Eigenschaft resultiert auch, dass die wenigen Tasten auf dem Sonos Lautsprecher so viel Sinn machen. Einerseits habt ihr am Gerät eine Lautstärkeregelung und zum anderen einen Play/Pause-Button. Und da der Lautsprecher sich merkt was er gerade abspielt ist dieser Button so cool. Ich werfe also eine Deezer Playlist an, hört eine Stunde, geh dann zur Arbeit und drückt daher kurz auf Pause. Wenn ich dann abends wieder nach Hause komme, drücke ich direkt am Lautsprecher wieder Play und er spielt meine Playlist weiter ab. Das ist so bequem – keine App öffnen, keinen Playlist aussuchen, kein AirPlay wieder starten. Zweimaliges Drücken des Play-Buttons springt übrigens zum nächsten Track.

Aber was macht eigentlich der Sound? Ihr wisst ja wie immer subjektive Meinung. Doch was ich hier höre für diesen kleinen Lautsprecher und seinen Preis ist spitze. Das Mono-System macht ordentlich Dampf und klingt einfach gut. Dabei ist es egal ob man recht leise hört oder ein bisschen Party macht. Insgesamt würde ich den Klang nicht unbedingt als neutral bezeichnen, dies wird die Audiophilen-Hifi-Freaks wahrscheinlich abschrecken. Der Sound ist eher warm geprägt, meinem Geschmack nach aber angenehm. Insgesamt macht der kleine schon einen WOW-Effekt.

Sonos Play 1 21

Auf das Gruppieren von Lautsprechern, das Multiraum-System, das Aufbauen von Stereo-Paaren oder gar 5.1 Systemen und mehr bin ich jetzt noch gar nicht eingegangen. Alles und noch mehr ist möglich und erkläre ich in weiteren Artikel, wenn ich selbst noch weitere Bausteile des System erstanden habe.

Für mich war die Sonos Play:1 der perfekte Einstieg ins System. Dank der Deezer Aktion ist es gefühlt auch sau billig. Leider ist es aber eine Einstiegsdroge, die zum mehr Geld ausgeben verleitet :) Ich bin gespannt, was ein größeres Sonos System zu leisten vermag.

Klare Kaufempfehlung von mir und direkt noch zuschlagen.

Berichte bei den Kollegen:


PS: AirPlay unterstützt Sonos leider nicht direkt. Dennoch macht AirPlay auch hier schon sinn, vielleicht möchte man mal ein Game zocken, YouTube Video gucken und den Wunsch-Podcast-Client auf dem System ausgeben. Ihre Lösung ist der Anschluss einer AirPlay Express an eine Play:5 oder Connect. Find ich eher unpraktisch und habe AirSonos gefunden, das einwandfrei funktioniert. Meine Hardware/Software-Lösung dazu wird bald auch noch in einem Artikel verewigt.

Jan Kampling

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.

8 Gedanken zu “Sonos Play:1”

  1. Hmm.

    Ich habe mir gerade ein 2.1 System für knapp 50 EUR geordert, weil das alte Logitech-Equipmet abgeraucht ist.
    Irgendwie schrecken mich 199 EUR für einen Monolautsprecher dann doch ab, auch wenn er cool aussieht.

  2. Hi,

    ich habe bei mir zuhause ein großes Sonos Setup (Playbar, Sub, 2x Play:3) als 5.1 Heimkino System am TV und in der Küche, Bad und Schlafzimmer jeweils ein Play:1 Speaker.

    Ich bin absolut zufrieden mit de System! Dass es aber wirklich einfach zu bedienen und einzurichten ist, hab ich erst abschliessend feststellen müssen, als meine Freundin das System bedient hat. So blöd es klingt, aber sie ist technisch wirklich nicht interessiert, aber bei ihr war es selbst eine Sache von 2 Minuten eine neue Play 1 in das Sonos System zu integrieren.

    Ich empfehle jedem, der mich fragt Sonos und jeder der bei mir Zuhause einen Film schaut und diesen bombastischen Sound hört ist sofort begeistert!

Kommentare sind geschlossen.