EveryDayCarry Gadgets im und ums Haus

Teezy X Lighter

Beim Teezy Lighter handelt es sich um ein alternatives Feuerzeug, das ohne Flamme funktioniert. Ich habe das Zippo-ähnliche Feuerzeug nun schon einige Tage mehr oder weniger immer in der Tasche und bin bereit für ein erstes Fazit…

Der Teezy Lighter wird in einer sehr eleganten Box geliefert und wirkt hochwertig. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Lighter noch das dazugehörige USB Kabel.

Mit seinen gerade einmal 71,5 x 35 x 12,5 mm erinnert mich das Feuerzeug optisch ein wenig an eine schlanke Zippo-Variante.

Auf der Vorderseite befindet sich ein kleiner Druckpunkt zum Auslösen der Zündung – ein Stück darunter befindet sich das kleine und dezente Logo des Herstellers. Auf der Unterseite befindet sich ein USB-Anschluss zum Aufladen des Gadgets. Das Design ist insgesamt zurückhaltend und modern – mich spricht es sehr an!

Teezy-Lighter-IMG_5849

Knister, Knister… pfeif.

Anders als bei herkömmlichen Feuerzeugen, wird der Teezy X Lighter nicht mit brennbarem Gas angetrieben, sondern zapft sich seine Power aus herkömmlichem Strom. Was entsteht ist keine Flamme, sondern mehr eine Art Stromfluss. Das sieht ziemlich cool aus, tut aber auch ein bisschen in den Ohren weh. Denn wenn dieser Stromfluss erzeugt wird, ertönt ein hörbares Fiepen. Das ist zunächst erst einmal ziemlich gewöhnungsbedürftig – nicht nur für mich, sondern auch für alle in meinem Umfeld…

Teezy-Lighter-IMG_3258

Im Lighter verbaut ist ein leistungsstarker Lithium-Ionen Akku, der genug Power für über 100 Zündungen enthält und jederzeit an herkömmlichen USB Schnittstellen (z. B. am Computer oder einer Power Bank) aufgeladen werden kann. Da ich ohnehin eigentlich immer eine Power Bank dabei habe, bin ich somit für jede Tour bestens ausgerüstet.

Die Teezy Lighter haben eine Sicherheitsabschaltung (Auto-Off) nach ca. 8 Sekunden. Für Kinder sind sie – wie übrigens herkömmliche Feuerzeuge auch – definitiv nicht geeignet.

Teezy-Lighter-IMG_3260

Es werde Feuer

Hält man Gegenstände, wie z. B. eine Zigarette, nah an diesen Stromfluss, wird er umgelenkt und springt auf das Objekt über. Es beginnt zu glühen bzw. brennen. Auch Kerzen oder beispielsweise Papier sind kein Problem, immer vorausgesetzt man kommt nah genug an das anzuzündende Objekt heran.

Teezy-Lighter-IMG_3263

Fazit

Die Teezy X Lighter haben durch den verbauten Akku eine vielversprechende Lebensdauer und sind definitiv kein Wegwerfprodukt. Sie sind jeder Zeit über herkömmliche Stromquellen (idealer Weise natürlich Öko-Strom ;-)) wieder aufladbar und dadurch besonders ökonomisch. Bitte beachtet am Ende seiner Lebenszeit die korrekte Entsorgung dieses Gadgets.

Ein großer Vorteil im Vergleich zum normalen Feuerzeug ist, dass die Lighter durch die alternative „Flamme“ auch bei Wind und Wetter funktionieren und auch bei starkem Wind zuverlässig zünden. Ich hatte bisher weder bei Wind noch bei Regen Probleme beim Feuermachen.

Nervig ist allerdings das Fiepen beim Zünden, das nicht nur mich, sondern auch andere Leute in meinem Umfeld regelmäßig irritiert.

Teezy-Lighter-IMG_5838

Shopping

Den Teezy X Lighter gibt es aktuell für rund 35€ beim Hersteller. Wer ein nettes Geschenk für einen rauchenden Nerd oder Geek sucht, der sollte hier einmal vorbeischauen. Übrigens gibt es den Lighter mittlerweile in vier Farben.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters.
Informationen zu ethischen Grundsätzen.

über

Mein Beruf ist die Mediengestaltung, meine Passion ist das Spielen! Wenn ich nicht gerade mit meiner Hündin die Welt erkunde und unsere Impressionen fotografisch für die Nachwelt dokumentiere, beschäftige ich mich liebend gern mit dem Bespielen von Konsolen und dem Entdecken neuer Gadgets und Gesellschaftsspiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share
WhatsApp
Email
Tweet
Pin