Gesellschaftsspiele

10 Minuten Raub – Kartenspiel

Der weiße Zauberer Alazar hat in seinem Turm über die Jahre hinweg viele  wertvolle Schätze angehäuft. Als er sich auf eine lange Reise begibt, nutzen ein paar skrupellose Diebe die Gelegenheit, die wertvollen Artefakte zu stehlen. 10 Minuten Raub ist ein kleines Kartenspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren, das wie der Name schon verrät in 10 Minuten gespielt ist. Es handelt sich bei diesem Spiel um eine neue Serie aus dem bisher vielen unbekannten Schwerkraft Verlag. Dieser hat jedoch unlängst mit gleich zwei Nominierungen zum Kennerspiel des Jahres 2017 (Räuber der Nordsee und Terraforming Mars) für Aufsehen in der Spielwelt gesorgt.  

Spielablauf und -aufbau

Der Spielaufbau nimmt nur ca. 5 Minuten in Anspruch. Die Regeln sind ebenso schnell erklärt.

Startaufstellung der Karten bei 10 Minuten Raub
Dies ist die Startaufstellung bei 10 Minuten Raub. 8 Stockwerke mit jeweils 5 Schätzen.

In jedem der 8 Stockwerke des Turms befinden sich 5 Schätze. Jeder Dieb nimmt sich, wenn er an der Reihe ist, einen der Schätze und stellt seine Figur auf den frei gewordenen Platz. Dabei darf er beliebig seitwärts oder in den Stockwerken nach unten springen. Niemals jedoch darf er auf ein höher gelegenes Stockwerk zurück wechseln. Ein Spielzug in 10 Minuten Raub

Ziel des Spiels ist es nun möglichst viele Punkte durch die insgesamt 13 Wertungsplätchen zu erreichen. Doch Vorsicht einige der Schätze bringen einem zwar eine hohe Punktzahl, sind jedoch verflucht und sorgen so für einen möglichen Punktabzug in der Wertung.

Im weiteren Spielverlauf wird die Auswahl an Schätzen immer geringer und man muss sich überlegen, ob man lieber die zusätzlichen Punkte einstreicht, wenn man als Erster oder Zweiter aus dem Turm flüchtet. Nicht selten ist dies das Zünglein an der Waage.

Flucht aus dem Turm bei 10 Minuten Raub
Wer als Erster aus dem Turm flüchtet, bekommt 2 Siegpunkte, der Zweite nur noch 1 und der letzte gar einen Minuspunkt.

Die Wertung findet statt, sobald alle Spieler den Turm verlassen haben. Hierbei werden zum einen die 5 unterschiedlichen Schatzarten gewertet. Zum anderen wird geschaut, wer die meisten Karten mit dem Zahlenwert 3, 4 oder 5 hat. Darüber hinaus werden noch Plus- bzw. Minuspunkte für die wenigsten bzw. meisten Flüche verteilt.

Endwertung bei 10 Minuten Raub
Meine gesammelten Schätze und die Wertungsplättchen, die ich gewonnen habe. 10 Punkte reichten leider gerade nicht zum Sieg.

Fazit zu 10 Minuten Raub

Mir persönlich gefällt das Spiel sehr gut. Es ist ein schönes kleines Spiel für zwischendurch, dass man in jeder Spielrunde spielen kann. Vor allem das Artwork der Karten besticht durch viel Liebe zum Detail.

Artwork der Karten von 10 Minuten Raub
10 Minuten Raub hat sehr schön gestaltete Karten.

Mein einziger kleiner Kritikpunkt sind die Pappspielfiguren, die zum Teil auf dem Tisch etwas schwer auseinander zu halten sind. Farblich kodierte Standfüße wären hier wohl die bessere Wahl gewesen. Wenn man jedoch bedenkt, dass das Spiel nur 18€ kostet, kann man dies mit Blick auf die Produktionskosten schon nachvollziehen.

Sowohl Gelegenheitsspieler als auch Vielspieler werden ihre Freude an dem Spiel haben. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.