Search and Hit Enter

#1und1hwl

FullSizeRender 2

Letztes Wochenende hatte 1&1 eingeladen zur zweiten 1&1 Hardwarelounge – einem kleinem aber feinem Blogger-Event. Nach meiner Fahrt mit der Bahn von Münster nach Montabaur mit einem mehr als knappem Umsteigeerlebnis in Köln, gab es ein kurzes Meet & Greet mit dem Team, den anderen Bloggern und Co. Ich habe viele zum ersten Mal getroffen, die ich sonst nur per Mail oder Twitter kannte. Es ist immer schön die Leute mal persönlich kennenzulernen. #networking

FullSizeRender

Danach ging es zum neuen Logistikzentrum von 1&1. Und es gibt ihn wirklich: Marcell D’Avis. Er war so nett unsere Gruppe zu begrüßen und persönlich die Führung durchzuführen. Bei einer Führung gab es interessante Einblicke in die Logistikaufgaben, die Abläufe und wie man selbst beim Versand das Kundenerlebnis bestmöglich gestaltet. 1&1 versendet aus diesem Zentrum seit diesem Jahr. Ca. 12.000 Smartphones werden täglich versendet, dazukommen noch die DSL-Pakete. Zu Zeiten von neuen Flagship-Phones sind es auch schon mal über 20.000 Sendungen am Tag.

Anschließend gab es Informationen über die Auswahlprozesse der Smartphones die 1&1 seinen Kunden anbietet. Es gibt eine ganze Liste von Punkten die 1&1 bei der Wahl abwägt und so auf seine definierte überschaubare Auswahl kommt, die es anschließend in den Shop schaffen. 1&1 nimmt dem Kunden also ein großes Maß an Auswahlarbeit bereits ab.

Hands-on gab es dann am Motorola Moto X Play. Dies konnten wir hier auspacken und direkt den restlichen Tag damit rumspielen. Ich habe bisher noch nicht so viel Zeit mit dem Telefon verbracht, aber es macht einen guten Eindruck. Schnell, gut verarbeitet und ein schönes sauberes Android-Erlebnis. Da werde ich demnächst noch genauer berichten, wenn ich es schaffe bevor ich das Testgerät zurückgeben muss ;)

Abends ging es noch weiter zu einem kleinen Konzert. Bei Musik von Hi! Spencer konnte man noch bei einem Bier mit den Kollegen feiern.

Vielen Dank an das 1&1 Team für das Event. Organisation war professionell und zu gleich doch fühlte man sich direkt wie unter Freunden.

Transparenz-Info: Ich wurde von 1&1 zu diesem Event eingeladen. Es gab keine Gegenleistung die dafür erwartet wurde. Fotos und auch diesen Blogpost habe ich rein freiwillig erstellt.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar zu Hayo Lücke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.