Kategorien
Apple

Apple iPhone 4 Bumper

Er ist zu fast trauriger Berühmtheit gelangt, nachdem iPhone 4-Kunden ihn aufgrund der “Antennagate”-Affäre kostenlos bestellen konnten.

Nach dieser reißerischen Einleitung über eine völlig überzogene Geschichte rund um die Design-Entscheidung von Apple, die Antenne nach außen zu verlagern, kommen wir auf den Boden der Tatsachen und schauen uns den original iPhone 4 Bumper mal etwas genauer an. Hier in der schwarzen Ausführung.

Er ist zu fast trauriger Berühmtheit gelangt, nachdem iPhone 4-Kunden ihn aufgrund der “Antennagate”-Affäre kostenlos bestellen konnten.

Nach dieser reißerischen Einleitung über eine völlig überzogene Geschichte rund um die Design-Entscheidung von Apple, die Antenne nach außen zu verlagern, kommen wir auf den Boden der Tatsachen und schauen uns den original iPhone 4 Bumper mal etwas genauer an. Hier in der schwarzen Ausführung.

Der Bumper selbst besteht aus einem Plastikrahmen, der an beiden Kanten eine Umrandung aus Kautschuk verpasst bekommen hat. Wie man es von Original Apple-Produkten gewohnt ist, ist auch der Bumper qualitativ hervorragend verarbeitet. Er passt wie angegossen auf das iPhone und die Gummilippen schließen passgenau am iPhone ab.

bumper

Ein Problem was viele andere günstigere Bumper haben ist die Erreichbarkeit der Tasten. Entweder werden diese oft versehentlich gedrückt, oder man muss sich fast auf das Gerät drauf stellen, bis der Druck endlich an der Taste ankommt. Apple hingegen hat die Tasten beweglich in den Bumper integriert. Dadurch kann man sowohl die Lautstärke-Tasten, als auch den Sleep-Button ohne Probleme drücken. Die Tasten im Bumper sehen dabei aus wie die Original-Tasten im iPhone selbst, was sie sehr hochwertig wirken lässt.

Die Mute-Taste hat einen Ausschnitt bekommen der groß genug ist und kann somit ohne Probleme erreicht werden.

oberseite-mit-kopfhoerer

Alle Ein- und Ausgänge wurden von Apple passgenau auch im Bumper ausgeschnitten. So bekommt man ein Dock Connector-Kabel ohne Probleme angeschlossen, das Mikro und der Lautsprecher werden nicht beeinträchtigt und sogar das Mikro oben neben der Klinke-Buchse hat eine eigene Aussparung erhalten. Lediglich eben dieser Ausschnitt für die Klinke-Buchse ist so schmal ausgefallen, dass man hier nur sehr kleine Stecker wie den des Original Apple-Headsets dran bekommt. Ein normales Klinken-Kabel wird man hier nicht einstecken können.

Auch ist es aktuell eher schwierig ein Dock zu finden, in das das iPhone nebst Bumper hinein passt. Ich persönlich möchte jedoch nicht das iPhone ständig aus der Hülle heraus holen. Vielleicht lassen sich die Hersteller von Zubehör ja noch etwas einfallen.

Jeder iPhone 4-Besitzer kann sich auch weiterhin über Apple-Care ein kostenloses Exemplar sichern. Ansonsten gibt es den Bumper zum Preis von 29 €.

Fotos

Bewertung

gut
Alles in Allem ist der Bumper ein tolles Produkt. Das Teil passt wie angegossen und behindert die Bedienbarkeit überhaupt nicht. Selbst mit einer Schutfolie sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite gibt es überhaupt keine Schwierigkeiten. Was den Preis angeht, muss jeder selbst entscheiden ob er bereit ist 29 € dafür auszugeben. Ich denke schon, dass dieser Preis auf Grund der Verarbeitung gerechtfertigt ist. Nichts wackelt, nichts verbiegt sich. Er ist praktisch, sollte kleinere Schläge ohne Probleme abfedern können, passt wie eine zweite Haut und sieht dabei noch gut aus.

Von Timo

Mein Profil im Blog und auf Twitter sagt "Technik-Fan, Blogger, Podcaster, Musiker, Kaffeejunkie". Und so podcaste und schreibe ich über Technik und Gadgets! :-) Dabei ist es recht egal wer der Hersteller ist oder welches Betriebssystem eingesetzt wird. Es gibt so viele geniale Produkte, dass es zu schade wäre wegen irgendwelcher Animositäten ein tolles Produkt zu verschmähen! Aktuell befinden sich so ein MacBook Pro, ein iPad 3 und ein Samsung Galaxy Nexus in meinem Besitz. Und natürlich einen Haufen Zubehör, von dem es schon einiges in diesen Blog geschafft hat und sicher noch schaffen wird. ;-)