Am Schreibtisch Taschen & Hüllen

Artwizz Rubber Clip für Macbook

Ich bin mit meinem Macbook ständig unterwegs. Ich nehme es mit zur Arbeit, zu Freunden, zum Besuch bei der Familie und den Verwandten. Häufig zeige ich dabei Fotos oder Präsentationen. Das Macbook geht durch viele Hände und ich war ständig auf der Hut, dass es nicht herunterfällt. Zudem mag das gefräste Aluminium schmutzige, sandige Untergründe gar nicht. Es musste also eine Lösung her, die sowohl den Schmutz fern hält, als auch guten Schutz vor Kratzern und Beschädigungen bietet. Meine Wahl fiel auf den Artzwizz Rubber Clip.

Handhabung

Die Anbringen des Rubber Clips ist sehr simpel. Die obere und die untere Schale jeweils hinten einhaken und vorne einrasten lassen. Dazu muss man jedoch sagen, dass sich die Demontage des oberen „Displayclips“ als sehr schwierig gestaltet. Ich habe nachträglich versucht diesen wieder abzumachen und zu wiegen, was mich ca. 5 Minuten Zeit gekostet hat. Es kann natürlich sein, dass es dabei einen simplen Trick gibt, welcher mir verborgen geblieben ist. Schließlich habe ich es dann geschafft und der Untere Clip hat sich nach schlappen 5 Sekunden geschlagen gegeben. Ihr solltet euch also gut überlegen, ob ihr den Rubber Clip dauerhaft an eurem Macbook befestigen wollt, denn für ein ständiges An- und Abmontieren ist er nicht geeignet.

Technische Daten

Somit kann ich euch sagen, der Rubber Clip wiegt 275g. Das Hartplastik ist gut einen Millimeter dick und bedingt durch die Gummifüße wächst mein Macbook auf dem Tisch stehend von 1,5cm auf 2,3cm. Die Passgenauigkeit ist wirklich sehr gut. Die Verarbeitung insgesamt ist ebenfalls auf Spitzenniveau. Jede einzelne Kante ist entgratet, nirgendwo findet man Reste von der Verarbeitung. Das Plastik fühlt sich auf der Oberfläche sehr gut an und bietet zusätzlichen halt vor dem aus der Hand gleiten. Die Färbung ist schön intensiv und überall gleichmäßig. Die integrierten Gummifüße sind tief ins Material eingelassen und scheinen Bombenfest zu sitzen. Darüber hinaus haben sie wesentlich bessere Antirutsch-Eigeneschaften als die Originalen von Apple. An den Seiten sind natürlich Aussparungen für alle Anschüsse.

Fazit

Ich bin mit dem Rubber Clip sehr zufrieden. Das höhere Gewicht und die Aufbauhöhe wiegen für mich den Schutz vor Schmutz und Beschädigungen mehr als auf. Die gute Haptik und Verabeitung tun ihr übriges. Ich werde den Rubber Clip dauerhaft am Macbook lassen und das nicht nur, weil man ihn so schlecht wieder abmachen kann. Ein richtig cooles Feature habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Der Macbook Apfel leuchtet in der Farbe eures Rubber Clips.

Übrigens gibt es den Rubber Clip auch in vielen anderen Farben und für alle gängigen Modelle. Informiert euch einfach hier auf der Artwizz-Seite über die verschiedenen Modelle. Hier eine kleine Vorschau:

Bildquelle: Artwizz.com

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Meine Große Leidenschaft sind Spiele aller Art. Ich spiele mit Vorliebe Gesellschaftsspiele, zocke auf Konsolen oder am PC, im Sommer auch gerne Funsport in Münsters Parks. Neben dem Spielen bin ich auch passionierter Hobbyfotograf mit einem Faible für schöne Landschaften.

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Danke für den ausführlichen und hilfreichen Artikel. So ein MacBook Case könnte ich auch gut gebrauchen, da ich in letzter Zeit auch viel damit herumreise. Schön dass es auch so viele Farben zur Auswahl gibt. Nur Orange – meine Lieblingsfarbe – fehlt noch.

  2. Es gibt übrigens einen einfachen Trick den Clip abzumachen. Einfach direkt an den Haken drücken, die das Case am Bildschirm befestigen. Mit ein klein wenig Übung geht das Ganze dann recht flott. Auf jeden Fall unter 5 Minuten! ;-)

Kommentare sind geschlossen.