Kategorien
Asides

Automatisches Backup vom Webhoster zur Synology DiskStation

Als Webseitenbetreiber sollte man sich auch immer Gedanken machen zum Backup seiner Webseitendaten. Dazu gehören sowohl die Daten auf dem Webspace als auch in der Datenbank. Ich mache regelmäßig ein Backup und dabei sollte dies am besten automatisch ausgeführt werden. Ich speichere die Daten auf meiner DiskStation 415+.

Das Backup besteht aus zwei Bestandteilen. WordPress Plugin zum Sichern der Datenbanken auf dem Webspace und einem kleinen Script auf der DiskStation, das den aktuellen Webspace-Zustand spiegelt. Dabei werden dann auch die Datenbanken mitgesichert.

WordPress-Datenbank sichern

Die WordPress-Datenbank auf dem Webspace zu sichern übernimmt bei meinen Blogs das WordPress-Plugin WP-DBManager.

In den Einstellungen des Plugins unter DB-Options stellt man ein wie häufig und wann ein Backup erstellt, wohin das Backup im Webspace gespeichert werden soll (Path To Backup) und sie viele Versionen aufbewahrt werden sollen (Maximum Backup Files). Für den Ablageort empfehle ich ein Verzeichnis außerhalb der Ordnerstruktur auf die User per HTTP zugreifen können.

Webspace auf dem NAS spiegeln

#/bin/sh

/usr/bin/lftp -c "set ftp:list-options -a;
set ssl:verify-certificate no;
open ftp://username:password@domain.de; 
lcd /volume1/homes/username/Backup_Ordner;
mirror --use-cache --verbose --allow-chown --allow-suid --no-umask --parallel=2 --exclude-glob .svn"
exit;

Hier seht ihr das kleine Shell-Script, das ich für das Backup per FTP benutze. Dies müsst ihr in einer Textdatei mirror_Hoster.sh speichern und die Stellen für username, password, domain.de, username und Backup_Ordner anpassen. Das Tool lftp, das im Script genutzt wird, ist auf der Synology DiskStation (Stand DSM 5.2) vorinstalliert, keine Ahnung wie es bei anderen Systemen ist.

Dieses Script legt ihr in ein Verzeichnis auf eurem NAS. Ich habe es in meinem Benutzerordner im Verzeichnis cron_scripts liegen. Anschließend loggt ihr euch auf der Weboberfläche eurer DiskStation  als Admin ein und öffnet in den Einstellungen den Aufgabenplaner.

Hier könnt ihr regelmäßige Aufgaben, die die DiskStation ausführen soll planen. Die Screenshots zeigen das Anlegen ganz gut.

  1. Erstellen: Benutzer-definiertes SkriptAutomatisches Backup vom Webhoster zur DiskStation 1
  2. Vorgangsnamen, Benutzer und Pfad zum Script angebenAutomatisches Backup vom Webhoster zur DiskStation 2
  3. Zeitplan festlegenAutomatisches Backup vom Webhoster zur DiskStation 3

Das war es dann auch schon. Die Daten werden bei mir einmal die Woche gespiegelt. Die Spiegelung gelangt automatisch nochmals in mein Crashplan- und mein lokales Timed-Backup. So kann ich ggf. auch nochmals auf verschiedene Versionen der Spiegelung zurückgreifen.

Von Jan Kampling

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.