Search and Hit Enter

Bodum Columbia

Ich habe mich der French Press verschworen, daher habe ich bereits das eine oder andere Mal darüber berichtet. Nun war es an der Zeit für eine weitere French Press. Ich benötigte eine größere Variante, so dass auch meine Gäste in den Genuss des köstlichen braunen Getränkes kommen ohne dass ich die kleine Kanne mehrmals bemühen muss. Bei der Auswahl einer French Press kommt man an Bodum nicht vorbei. Meine Wahl viel dabei auf die Bodum Columbia.

Bodum Columbia 23

Die Columbia kombiniert dabei genau meine Anforderungen an eine French Press: Hochwertiges Material, einfache Funktionsweise und Reinigung sowie perfektes Kaffeearoma gepaart in mit doppelwandigen Edelstahl-Thermoskasse.

Ich habe mir die 1 Liter Variante der Kanne ausgesucht, da ich eine größere Kanne benötigte. Sie ist aber auch mit 0,35 Liter, 0,5 Liter und sogar 1,5 Liter zu haben. Also für jeden ist seine Wunschgröße dabei.

Bodum Columbia 14

Eigentlich hatte ich geplant die Kanne nur zu verwenden, wenn ich Gäste habe und mehr Tassen Kaffee benötige als üblich, doch durch die integrierte Thermoskanne bleibt der Kaffee so schön lange heiß, dass ich eine Kanne Kaffee mit der Columbia auch gerne mal für mich alle zubereite und über den Morgen verteilt einfach drei große Kaffee trinken kann ohne vom Schreibtisch aufstehen zu müssen. Sehr praktisch, man(n) ist ja faul.

Beim Kauf von Edelstahl-Produkten solltet ihr immer eines bedenken: Die Produkte sind absolut geschmacksneutral und kann man super hygienisch sauber halten, allerdings sieht man auf dem Edelstahl auch jeden Wasserflecken. [Es gibt Leute die Wasserflecken schlimmer finden als Keime ;)]

Zu kaufen gibt es die Bodum Columbia direkt bei Bodum oder auch bei Amazon ab 49 €. Die von mir hier gezeigte 1 Liter Variante kostet 65 €. Für alle Tea-Trinker gibt es die Columbia auch als Tea Press.

Ich habe von der Bodum Columbia nichts anderes erwartet als, dass was ich bekommen habe: Eine schöne und hochwertige French Press, die mit schlichten Design in Edelstahl und minimalem Funktionsumfang perfekten Kaffee zubereitet. Mit diesem Produkte kann man viele Lange viel Freude haben.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

2 Comments

  1. Moin Jan,

    ja die Bodum Columbia ist eine feine Sache! Was ich allerdings über die Zeit negativ anzumerken habe (siehe auch mein Testbericht) ist das Reinigen des Siebs und der Umstand, dass man nicht sehen kann, wie das Verhältnis Mahlgut: Wasser ist.
    Das bedeutet, dass man bei der Zubereitung entweder genau messen & wiegen – oder sich auf Gefühl & Glück verlassen muss.
    Für Kaffeefreaks eine hübsche Wundertüte aber für Ottonormaltrinker wirklich ein nettes Gadget :)
    Beste Grüße aus Heidelberg
    Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.