Kategorien
Am Schreibtisch Gadgets im und ums Haus Geek

Brother P-Touch

Kennt Ihr das Problem: Ihr zieht um oder räumt euer Wohn- oder Arbeitszimmer um und habt tonnenweise Kabel und Netzteil, die Ihr abklemmt und hinterher nicht mehr 100%ig zuordnen könnt? Ich hatte das Problem bei meinem Umzug vor Jahren auch. Daraufhin habe ich zufällig einmal das Beschriftungsgerät von Brother gesehen und direkt zugeschlagen beim P-Touch 1010.

Brother P-touch 1010_002

Über die Tastatur könnt Ihr Texte und Daten eingeben, die auf das Label gedruckt werden sollen. Das aktuelle Datum lässt sich mit einem Tastendruck eingeben. Dabei könnt ihr zwischen fünf verschiedenen Schriften und 8 Druckarten wählen.

Ich habe das Gerät seit mehr als drei Jahren und musste das Schriftband bei meinem Hausgebrauch noch nie wechseln. Es gibt Bänder in verschiedenen Farben, Breiten und Materialien. Da findet wirklich jeder etwas.

Brother P-touch 1010_001

Ich drucke damit Beschriftungen für meine Geräte, Kabel und Netzteile. Hier eine kleine Liste was bei mir notiert wird:

  • Kaufdatum (zwecks schnellem Garantiecheck)
  • Gerätename aufs Netzeil
  • Gerätename ans Kabel
  • IP-Adresse auf Netzwerkgeräte
  • Kabel durchnummerieren, also eine Nummer an beide Kabelenden (z.B. für Ethernet-Kabel)
  • Festplatte-Nummer im Raidverbund
  • Usernamen und Password bei Geräten mit Login
  • u.v.m.

Was mich am Anfang ein bisschen irritiert hat ist die Tatsache, dass man das gedruckte Label am Anfang nochmals mit einer Schere beschneiden muss, damit der Text zentriert steht. Dafür druckt das Gerät extra zwei Punkte auf das Label als Schnittmarke. Die Platzierung ist wahrscheinlich wegen des internen Druckers und der Schneidevorrichtung nicht anders zu regeln. Bei dem eher geringen Hausgebrauch ist das aber zu vernachlässigen.


Kaufen kann man das Brother P-Touch 1010 und andere Brother Labeldrucker ab zirca 20 € bei Amazon. Besonders interessant sind wohl der Brother P-Touch 1090, der ein neueres besseres Modell meines P-Touch 1010 ist, und für 21 € zu haben ist. Oder man nimmt das P-Touch 1005 das Baugleich mit dem 1010 ist und 18,75 € kostet.

Das P-Touch 1010 ist immer das erste, was ich aus meiner Schreibtischschublade hole, wenn ich ein neues Gadget auspacke, bei dem es Sinn macht sich zum Beispiel das Datum zu notieren. Ich kann es jedem Gadget-Fan empfehlen!

Von Jan Kampling

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.