Search and Hit Enter

Danalock V3 Homekit

Willst du deine Wohnungstür mit deinem Smartphone öffnen? Dann könnte das Danalock V3 genau das richtige für dich sein. Ob das so ist, erfährt du in meinem Bericht.

Wie bereits in meinem Artikel zu Nello One war mein erklärtes Ziel schlüssellos in die Wohnung zu kommen. Nello One öffnet mir dabei die Haustür. Mein neues Danalock öffnet mir die Wohnungstür. 

Wie funktioniert Danalock?

Danalock ist ein relativ unauffälliger runder Motor, den ihr von innen an euren Türzylinder montiert. Ihr habt dabei die Möglichkeit einen speziellen Danalockzylinder oder euren bestehenden Zylinder zu verwenden. Für letzteres braucht ihr jedoch eine Adapterplatte und ihr müsst den Kopf eines eurer Schlüssel nach bestimmten vorgaben abfräsen (lassen). Dabei muss man jedoch bedenken, dass der Zylinder am besten nur einige Millimeter aus dem Türblatt herausstehen sollte, damit kein spalt zwischen der Adapterplatte und dem Türblatt entsteht. Außerdem hatte ich das Problem, dass ich bisher keinen Schlüsseldienst gefunden habe, der mir den Schlüssel passend fräst.

Die Montage

Ich habe aktuell den Danalock-Zylinder (welchen man in unterschiedlichen Sicherheitsstufen bekommen kann) verbaut. Sehr praktisch, jedoch zugleich auch etwas kniffelig zu montieren, ist die Möglichkeit den Zylinder auf beiden Seiten in der Länge zu verstellen. 

Vorne mein alter, hinten der Danalockzylinder mit Anpassungsmöglichkeiten.

Hier noch eimal beide Zylinder im direkten vergleich. Der Danalockzylinder hätte für meine Tür etwas kürzer sein dürfen. 

Mein alter Zylinder war etwas kürzer, somit schaut der neue vorne etwas mehr aus der Tür heraus.

Hat man den Zylinder auf eine passende Länge eingestellt muss man die Montageplatte anschrauben. Anschließend kann man den Zylinder auch schon einsetzen. Ist das erledigt muss nur noch der Mitnehmer in der passenden länge gekürzt werden und schon kann das Danalock aufgedreht werden.

Danalock im Alltag

Nach erfolgter Einrichtung über die Home App, die ca. 5 Minuten in Anspruch nimmt, kann es auch schon losgehen. Über die Home App kann man das Schloss nun auf- und abschließen.

sehr unauffällig an der Tür

Wobei der Motor beim abschließen den Zylinder zweifach (also bis zum Ende) dreht und beim öffnen die Falle 2 Sekunden lang zurückzieht. Im Falle meiner Tür bedeutet das, dass diese dann offen steht, da die Tür bei zurückgezogener Falle automatisch leicht aufschwingt. Leider gibt es in der Home App keine Möglichkeit nur die Falle zurückzuziehen, falls die Tür schon aufgeschlossen ist und man herein möchte. Diese Funktion kann man jedoch über die Danalock Deutschland App nutzen, diese hat darüber hinaus auch ein Widget über das man einen schnellen zugriff auf das Schloss bekommt.

Auch die Apple Watch lässt sich mit der Danalock App verknüpfen, sodass man mithilfe von Siri und der Uhr die Tür öffnen kann. Natürlich kann man auch Siri auf dem iPhone verwenden, dazu muss man dieses jedoch in die Hand nehmen und entsperren. Auch Automationen mit Geofencing oder Zeitgesteuerte Automationen sind möglich. Diese muss man zum ausführen jedoch einmal auf dem iPhone oder der Apple Watch bestätigen, weil das Schloss ein sicherheitsrelevantes Gerät ist.

Wenn man ein Apple TV 4 zu Hause stehen hat, welches als Steuerzentrale fungiert, dann kann man auch von außerhalb jederzeit auf sein Schloss zugreifen und beispielsweise den Handwerker oder Freunde schon einmal in die Wohnung lassen. In der Praxis hat das bisher immer sehr gut funktioniert.

Andere Modelle und Zubehör

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass das Danalock V3 HomeKit aktuell das einzige HomeKit zertifizierte Schloss auf dem Markt ist. Diese Zertifizierung ist jedoch ein einige Limitierungen geknüpft, die es bei anderen Übertragungsarten so nicht gibt. Danalock arbeitet momentan daran, die IOS App ebenfalls zertifizieren zu lassen und somit einen größeren Funktionsumfang realisieren zu können. Das werde laut aussage des Kundendienstes allerdings noch mindestens ein Jahr dauern. 

Wer keine HomeKit Zertifizierung benötigt kann auch auf die anderen Modelle zurückgreifen. Im Angebot gibt es Aktuell eine Bluetooth Variante und zusätzlich entweder Zigbee oder Z-Wave als Funkstandard. Diese nutzen für den Fernzugriff die Danalock Bridge. Eine genaue Aufschlüsselung der unterschiedlichen Funktionen findet ihr hier.

Fazit

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem Danalock. Im Nachhinein hätte ich eigentlich lieber die Z-Wave Variante gehabt, da man hier mehr Einstellungsmöglichkeiten hat, aber auch die HomeKit Version ist absolut zuverlässig und macht genau das, was sie soll. Es kann hier und da schonmal sein, dass das Schloss 10 Sekunden zum öffnen benötigt, in der Regel sende ich den Befehl zum öffnen im Erdgeschoss und stehe wenig später im ersten Stock vor einer offenen Tür. Wenn ich nur kurz was einkaufen oder mein Lauftraining absolvieren will und meine anderen Schlüssel nicht brauche, gehe ich mittlerweile einfach komplett ohne Schlüssel aus dem Haus. Bisher hatte ich noch nicht das Problem, dass mich meine smarten Helferlein vor verschlossener Tür stehen lassen haben. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.