Erfahrung und Meinung zu Amazon Same Day Delivery DHL Münster

Nachdem Amazon vor ein paar Tagen Same Day Delivery in Münster eingeführt hat, wollte ich es mir nicht nehmen lassen und es natürlich auch mal ausprobieren. Mittags bestellen, abends geliefert bekommen.

Als Amazon Prime Mitglied ist Same Day Delivery für qualifizierte Bestellungen ab 20 € für mich kostenfrei und ich glaube sonst wäre es mir den Spaß in 99,9% der Fälle auch nicht wert. Für durchschnittlich über 1 Million Produkte bietet Amazon den neuen Service an. Einfach schnell mal den Kram klicken mit dem ich abends noch rumspielen möchte.

Funktionierte bei mir auch soweit super. Ich habe Samstags Mittags einen Raspberry Pi 3 in den Warenkorb gelegt und bestellt, abends um 20:45 Uhr wurde er von der freundlichen DHL-Lieferantin vorbeigebracht. Irgendwie finde ich das richtig cool und lazy.

Wenn man tagsüber keine Zeit oder Lust hat in der Stadt zu shoppen und dort auch nicht über den besten Preis diskutieren möchte, dann macht Amazon einem das alles sehr einfach. Mal schnell für das Nerd-Meeting am Abend noch einen Beamer, Nintendo Classic Mini, Energiedrinks, Chips bestellen und der Abend läuft.

Doch wenn ich so richtig darüber nachdenke finde ich das ein bisschen bedenklich. Es ist schon fast zu einfach, zu komfortabel und zu schnell Geld auszugeben für Kram, den man vielleicht auch gar nicht benötigt. Ich vertrete gerne einen Minimalismus-Ansatz und kaufe möglichst nur noch was ich wirklich benötige, langfristig nutzen kann oder auch einfach absolut schön finde – ein bisschen Designkram muss nun mal auch sein.

Ich denke viele viele und da möchte ich mich nicht ausschließen, lassen sich durch den Komfort, den Service, die Empfehlungen und meist recht guten Preis bei Amazon schon in ihrem Konsumverhalten stark beeinflußen und die Lieferung am selben Tag macht die Sache nicht besser.

In meinen Augen ist Amazon Prime Same Day Delivery ein super cooler Service, den ich wahrscheinlich auch nicht mehr missen möchte, doch in Sachen Konsumverhalten, persönlicher Ökonomie, Ökologie und Co. finde ich das ganze schwierig.

Wie steht ihr dazu?

Kategorie Asides

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.

5 Kommentare

  1. Ach ja, immer diese Bedenkenträgerei. Wie alles in der Welt hat auch Same Day Delivery seine zwei Seiten und man sollte nicht nur die negativen Seiten betrachten. Es gibt bestimmt viele Menschen, die von der Mobilität oder auch zeitlich eingeschränkt sind und einen großen Mehrwert von Same Day Delivery haben. Ob sich das Konsumverhalten im Schnitt groß verändert, glaube ich nicht. Und was die Ökologie angeht ist die Fahrt zum nächsten Media Markt sicher schädlicher als beim DHL, der noch weitere Pakete auf seiner Fahrt ausliefert. Ich wäre jedenfalls froh, wenn es hier Same Day Delivery gäbe.

    • Freu dich doch einfach, dass dieser Service jetzt auch in Münster angeboten wird.
      Letztendlich ist jeder selber für sein Konsumverhalten verantwortlich. Jeder muss für sich selber entscheiden, ob er irgendein Produkt für diesen Preis benötigt oder nicht. Siehe bspw. dein Artikel zu den Hemden von SuitSupply. Nicht jeder gibt für ein Hemd 80 Euro aus.

      Und ich denke, dabei ist es nicht ausschlaggebend, ob ich auf dieses Produkt jetzt 5 Stunden oder 24 Stunden warte. Der Service bietet einen Mehrwert und für dass Konsumverhalten ist jeder selbstverantwortlich, dafür kann Amazon nichts.

  2. Also bei uns (Raum München / Augsburg ) kommt das ganze von Amazon Logistics, nix DHL :)

  3. Jemandem, der allen möglichen Kram hier unter Ref-Links an den Kaufwütigen bringt, nehme ich die Bedenken zum Konsumverhalten und etwaigen Minimalismusquatsch so gar ne ab, sondern nenne das einfach Doppelmoral. Vielleicht gibt’s ja auch noch ein Buch dagegen für Dienstag Abend? ;)

    • ¯\_(ツ)_/¯

      Gibt ja auch genügend Kram den Leute wirklich brauchen, außerdem zwinge ich keinem eine Lebensweise auf und das ich den Blog durch Ref-Taschengeld betreibe ist ja kein Geheimnis.

Kommentare sind geschlossen.