Everlast Lederboxhandschuhe Fighter

Quickpick

Immer wenn die Sonne etwas mehr scheint, wird auch das eine oder andere Kellerkind seltsamerweise aktiver. Aber weil man draußen oft komischen Wesen trifft und sich als untrainierter Stubenhocker ängstlich und schwach fühlt, kann man vielleicht etwas finden, was gleichzeitig Kraft, Fitness und Mut verbessern kann. Ich habe schon im Alter von 4 Jahren mit Kampfsport angefangen, damals war es Judo, und konnte so schon im Kindergarten meine Vanillemilch gegen die größeren Rotzbengel verteidigen. Von Judo ging es in den folgenden 15 Jahren über Karate letztendlich zu Kickboxen, mit zusätzlichen Schnuppertrainings in Aikido, Jiu-Jitsu oder auch Tae Kwon Do. Etliche Hektoliter Vanillemilch und unzählige trainingsarme Jahre später ist es mal wieder an der Zeit die Fäuste zu schwingen. Zum Training am Boxsack braucht es nicht viel. Außer einem Boxsack. Und Boxhandschuhe sind auch sehr angenehm. Ich habe mir ein Paar Lederboxhandschuhe von Everlast besorgt, weil sie gerade stark reduziert waren. Sie sind unfassbar bequem und sind wirklich gut verarbeitet, daher möchte ich hier ein paar Eindrücke von den Everlast Lederboxhandschuhen Fighter teilen.

Noch ein paar Features der Herstellers:

  • SCHUTZSCHAUM: 3-lagiger schlagabsorbierender Schaumstoff (3,2 cm) zum Schutz der Hände.
  • THUMBLOK: Kompletter Handschutz, weil Daumen und Fingerknöchel in den Handschuhen korrekt und sicher platziert sind.
  • VENTILATIONSSCHLITZE: fördern die Belüftung und kühlen die Hände.
  • ANTIMIKROBIELLES INNENFUTTER: schützt vor Geruchsbildung.
  • DOPPELTE NÄHTE: sorgen für Haltbarkeit.
  • KLETTVERSCHLUSS: für einen festen, sicheren Sitz und schnelles An- und Ausziehen.
  • GRIFFGURT: im Inneren für mehr Griffkraft und besseren Schutz.