Kategorien
Videogames

Forza Motorsport 6

Vor 10 Jahren erschien Forza Motorsport für die erste Xbox und nun feiert Entwickler Turn 10 gemeinsam mit Microsoft den runden Geburtstag und bringt passend dazu Forza Motorsport 6 für die Xbox One heraus. Insgesamt erwarten die Spieler über 450 Fahrzeuge von über 80 Herstellern und 26 unterschiedliche Standorte um Rennen zu fahren. Dabei ganz neu in der Forza Motorsport Reihe: Rennen bei Nacht und bei Regen. Nachdem ich als langjähriger Forza-Fan von Forza Motorsport 5 recht enttäuscht wurde, machten diese Versprechen den neuesten Ableger doch wieder Interessant.

Forza Motorsport 6 - Night

Neben alt bekannten Strecken wie dem Nürburgring, Le Mans und der Road Atlanta, feiert vor allem Rio de Janeiro ein Revival. Rio gab es bisher nur im aller ersten Teil von Forza Motorsport, welcher 2005 erschien. Zusammen mit dem 2017er Ford GT wird man auf dieser Strecke mit dem ersten Rennen in das Spiel eingeführt.

Man fängt seine Karriere klein an und muss sich durch die Geschichte des Motorsports kämpfen. Im Laufe der Karriere werden eure Fahrzeuge immer schneller. Zwischendurch habt ihr die Möglichkeit  Schaurennen zu fahren bei denen ihr z.B. hinter das Lenkrad von Indy Cars und Formel E Boliden steigen oder den aus Top Gear bekannten Rennfahrer „The Stig“ herausfordern dürft.

Die Schaurennen und Multiplayer-Modi sorgen für ausreichend Abwechslung von den herkömmlichen Rundkurs-Rennen. Online darf man sich neben den üblichen Klassen-Rennen u.a. über Drift, Drag und Fun Modi freuen. Bei letzterem handelt es sich um die aus Forza Horizon bekannten Spielmodi „Infiziert“ und „König“, die hier aber „Markieren“ und „Es behalten“ heißen. Meiner Meinung nach eine etwas ungünstige Übersetzung/neu Betitelung. In Forza Horizon 2 hatte ich unfassbar viel Spaß mit den dort genannten „Playground Games“, also kein Wunder, dass ich mich auch hier sofort auf diese beiden Spielmodi gestürzt habe. Leider machen sie in dem Simulationsableger keinen Spaß. Man muss auf der Karte schauen, wo sich die Gegenspieler befinden und wenn einem ein Fahrzeug entgegen kommt, sieht man nicht ob er z.B. Infiziert ist oder eben nicht. Dazu kommt das Verhalten der Fahrzeuge. Mal eben Slalom durch den Hangar Driften ist in Forza Motorsport 6 nicht so einfach getan.
Insgesamt tummeln sich nun auch bis zu 24 Fahrer oder die alt bekannten Drivatare auf den Strecken. Blechschäden bleiben da nicht aus.

Forza Motorsport 6 - RegenSonne, Mond und Regen

Das wohl am heißesten ersehnte Feature der Fans sind wohl die Nacht und Regen Rennen. Lange hat man darauf gewartet und zuletzt mit Forza Horizon 2 durfte man endlich in diesen Genuss kommen. Nur hat das, was man in Forza Horizon 2 erlebt hat eher wenig mit dem zu tun, was einen hier erwartet.

Am deutlichsten merkt man den Regen. Während man in Horizon nur etwas mehr rutschte, verliert man in FM6 die komplette Kontrolle. Tiefe Pfützen können dafür sorgen, dass ihr euch von einem Moment auf den anderen um die eigene Achse dreht und lenken einfach nicht mehr Möglich ist. Für mich sind die Regen-Rennen eine völlig neue Herrausforderung.
Grafisch wurde der Regen beeindruckend umgesetzt. An den Autos schießt die Gischt hoch, die Straße spiegelt und die Tropfen kullern die Windschutzscheibe hinunter.

Etwas einfacher sind da die Rennen bei Nacht. Hier kühlen die Reifen etwas eher ab und man verliert etwas leichter den Grip in den Kurven. Am meisten werden hier sicherlich die Spieler etwas merken, die einen Großteil der Fahrhilfen wie Traktions- und Stabilitätskontrolle deaktiviert haben.

Doch genug Honig ums Maul geschmiert: Eines darf hier nicht vergessen werden: Es gibt ausgewählte Strecken-Varianten die bei Nacht oder bei Regen gefahren werden können. Es sind nicht automatisch alle Strecken entsprechend spielbar, geschweige denn gibt es einen dynamischen Wechsel im Verlauf eines Rennen. Es gibt auch keine Regen-Rennen bei Nacht.
Insgesamt zählte ich von den 90 Strecken 22 mit einer Variante für Regen und 21 mit einer Variante für Nacht-Fahrten.

Mods und Preis-Roulette

Ebenfalls von Forza Horizon vererbt, gibt es bei jedem Stufen-Anstieg ein Preislos mit dem man mit etwas Glück Mods, Geld oder sogar Fahrzeuge gewinnen kann. Mit Mods könnt ihr euch kleine Vorteile oder Bonis dazuschalten. Zum Beispiel könnt ihr eure Startposition weiter nach vorne verlegen, besseren Grip bekommen oder ihr bekommt für eine verringerte Bremskraft mehr Credits am Ende. Die Mods sind wie Spielkarten, die zum Teil nur für ein Rennen gelten. Andere können permanent gesetzt werden. Insgesamt habt ihr 3 Slots um eure Mods zu platzieren. Ein netter kleiner Bonus, den man aber nicht nutzen muss.

Fazit

Forza Motorsport 6 bleibt alten Linien treu. Ausführliche Tuning-Möglichkeiten und eine solide Simulation mit grandioser Grafik, Rivalen-Rennen und Drivatare. Auch wenn man nicht alle Strecken mit Regen oder bei Nacht fahren kann, sind vor allem die Regen-Rennen eine große Herausforderung.
Neue Fahrzeuge der Indy Car-Serie, Klassikern der Grand Prix Serien aus den 50er und 60er Jahren und die Formula E bieten ein völlig neues Rennerlebnis. Ich habe allerdings verstärkt das Bedürfnis, das Spiel mit einem Lenkrad spielen zu wollen um präzisere Manöver zu fahren.

Nachdem ich vom Umfang von Forza Motorsport 5 enttäuscht war, legt Forza Motorsport 6 einen Kickstart zum 10. Geburtstag hin. Der Umfang ist groß und man darf nicht vergessen, dass im Laufe der nächsten Monate vor allem weitere Fahrzeuge dazu kommen werden. Ob wie bei FM5 auch weitere Strecken erscheinen werden ist fraglich. Ich für meinen Teil hätte noch gerne Fujimi Kaido aus FM4 dabei, dann wäre es perfekt.

Forza Motorsport 6 bekommt ihr bei Amazon für etwas unter 60€. Als digitalen Download habt ihr die Auswahl zwischen drei Bundles im Preisbereich von 70€ bis 110€.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Von Christopher Beloch

Technik-begeisterter Gamer, selber App-Entwickler aus dem Münsterland der gerne neues ausprobiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.