Kategorien
Apple

FuseChicken TITAN

Das TITAN Kabel von FuseChicken ist das erste Kabel, dass ich in Händen halte, dass eine zweilagige Edelstahlummantelung besitzt. Eine flexible Schicht und eine extra feste Schicht und damit haben wie wohl wirklich das bisher stärkste Ladekabel der Welt hergestellt.

Quickpick

Das stärkte USB-Smartphone-Kabel der Welt?

Das TITAN-Kabel von FuseChicken ist das erste Kabel, das ich in Händen halte, das eine zweilagige Edelstahlummantelung besitzt. Eine flexible Schicht und eine extra feste Schicht und damit haben wie wohl wirklich das bisher stärkste Ladekabel der Welt hergestellt.

FuseChicken TITAN P4151256 FuseChicken TITAN P4151258

Meet the last charge cable you will ever need.
FuseChicken

FuseChicken TITAN P4151261

Das Kabel ist 1 Meter lang und besitzt je nach Wahl einen Lightning- oder MicroUSB-Anschluss. Es wie bereits erwähnt ummantelt mit Stahl. Entsprechend starrer als ein einfaches Kunststoffkabel ist es auch, aber dennoch ziemlich flexibel. Ein Druck am Kabel und das Kabel bleibt in dieser Form. Dies kann man als Nachteil oder auch als Vorteil sehen, es hängt wohl einfach vom Einsatzzweck ab. Das Kabel ist so starr, dass man daraus sogar einen Stand formen kann, ist so aber eigentlich nicht vorgesehen. Als Stand biete FuseChicken BOBINE an, dessen Kabel kürzer und noch starrer ist.

FuseChicken TITAN P4151264 FuseChicken TITAN P4151266 FuseChicken TITAN P4151270

Die Stecker befinden sich in einem festen, abgedichteten Gehäusen, das aus einem Stück hergestellt ist.

FuseChicken gibt lebenslange Garantie. Einige der Kabel kann man bei Amazon kaufen, diese leider bisher nicht. Die Lightning-Variante kostet $35, die mit MicroUSB $25. Mit dem Code 10off bekommt ihr im FuseChicken-Shop 10% Rabatt.

Warum braucht man das? Normale Kabel sind langweilig, du spielst gerne mit Kettensägen oder hast Tiere, die gerne an Kabeln knabbern.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Von Jan Kampling

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.