Einrichtung & Design Fotografie & Filmen

Instagram-Fotowand mit Supermagneten

Nach dem Druck meiner Instagram-Fotos auf dem heimische Tintenstrahldrucker sollte der Stapel Fotos im typischen quadratischem Format entsprechend präsentiert werden. Dabei wollte ich aufgrund der Masse der Fotos und dem Wunsch des stetigem Wandels der Bilder durch eine Fotowand mit Magneten flexibel bleiben.

So habe ich mir als Grundausstattung drei günstige Magnetwände Modell SPONTAN von Ikea gekauft. Diese kosten pro Stück 10 €. Die schlichte weiße Variante lässt mir meiner Meinung nach am meisten Spielraum bei der freien Gestaltung und der Auswahl der Bilder. Auf einer dunkleren oder silbernen Variante ist man mit gedruckten Bildrahmen und ähnlichem sonst schnell begrenzt.

Da ich nicht eine massive zusammenhänge Fläche haben sollte, war die Lösung mit drei im Hochformat aufgehängten Magnetwänden ideal. Ich konnte sie schön an der Wand verteilen und ein bisschen Platz zwischen den Elementen lassen. Dieses Triptychon lässt mir auch bei der Neuanordung der Fotos viel Freiraum. Neben dem reinen Vollmachen der Flächen, kann ich so auch noch Themen für die einzelnen Boards erstellen. Ideen sind zum Beispiel Farbig vs. Schwarz-Weiß, Farbauswahl (ein Board eine Grundfarbe), Details vs. Überblick, Personen vs. Landschaften vs. Stillleben.

Fotowand mit Supermagneten 4

Nachdem die Magnetwände recht günstig waren und schon mal an der Wand hingen, war ich auf der Suche nach den richtigen Magneten. Sie wollten sollten stark genug sein um die Fotos mit einem einzelnem Magneten zu halten. Dies können bei den guten Neodym-Magneten schon sehr kleine und flache Varianten gewährleisten. Diese hatte ich auch schon für ein paar Fotos an meinen Metallschränken benutzt. Allerdings sind diese winzigen Magnete ziemlich schlecht anzufassen. Wenn man etwas festmachen möchte und sehr selten bis nie wieder ändert, dann kann man die gut nehmen. Möchte man die Fotos aber oft umhängen und wechseln, dann muss man die Magnete auch gut anfassen können.

Daher habe ich mich für kleine Stabmagnete entschieden. Die S-03-08-N – mit einem Durchmesser von 3 mm und einer Länge von 8 mm – halten mit einem Magneten ohne Probleme ein Foto und fallen von vorne betrachtet kaum auf. Dabei sind sie aber durch ihre Länge bequem abzunehmen und neu zu platzieren.

Fotowand mit Supermagneten 22

Für die drei Magnetwände habe ich mir 150 Stabmagnete bestellt. Meine Ausdrucke sind alle 7,5 x 7,5 cm groß. Macht auf den drei Magnetwände zusammen Platz für 96 Fotos. Hab also direkt noch Reserve über falls welche verloren gehen oder doch etwas schweres aufhängen möchte.

So eine Instagram Fotowand ist was Feines. Ihr könnt eure Fotos ganz anders wahrnehmen und auch Freunden präsentieren. Dabei kann man selbst entscheiden ob man die Fotos quasi nach Upload sortiert, nach Themen oder rein zufällig. Man schaut sich die kleinen Fotos gerne immer mal wieder an und entdeckt auch immer wieder etwas neues oder schwelgt in Erinnerungen. Auch wenn man mal nicht so viele neue Fotos hat, kann man durch eine neue raffinierte Sortierung neue Themenwelten erschaffen. Wenn Familie oder Freunde vorbeikommen, werden als erstens immer die neuen Fotos in Augenschein genommen und ein bisschen über die Entstehungsmomente gequatscht.