Essen & Kochen Produktliebe

Krups Nespresso Umilk XN 2601 + Aeroccino 3

Krups Nespresso Umilk XN 2601 XN 2601 + Aeroccino 3 9

Ich weiß, Kapselsysteme im Allgemeinen sind ebenso wie der Nahrungsmittelkonzern Nestlé verpönt. Ich dagegen fahre trotzdem seit Jahren auf das System von Nespresso ab und habe seit Ewigkeiten nirgendwo anders einen besseren Kaffee bezeihungsweise Lungo, Espresso oder Ristretto getrunken als bei mir zuhause. Jetzt haben wir nach etlichen Jahren unsere alte Krups Nespresso Essenza XN 2003 gegen die Krups Nespresso Umilk XN 2601 inklusive dem integrierten Milchaufschäumer Aeroccino 3 ausgetauscht.

Ein Disclaimer vorab

Der Kaffee oder Espresso ist bei Kapselsystemen pro Tasse deutlich teurer als mit gemahlenem und selbstaufgebrühten Filterkaffee. Außerdem verursachen die Kapseln auch mehr Müll. Letzteres ist in meinen Augen das größere Problem, jedoch lassen sich zumindest die originalen Aluminium-Kapseln von Nespresso selbst zu 100% recyclen, wenn man sie im gelben Sack entsorgt. Da haben die Sortieranlagen deutlich mehr Probleme, Metalldeckel von Joghurt-Bechern zu trennen, die nach dem Verzehr in die Becher gesteckt werden, wodurch sowohl der Kunststoff als auch das Metall verloren gehen. Ich finde, jeder kann für sich selbst entscheiden, welchen Kaffee er in welcher Form kaufen und konsumieren möchte. Ich für meinen Teil bin wie gesagt ausgesprochen zufrieden mit dem Kaffeesystem von Nespresso mitsamt der Maschinen, der Sortenvielfalt, dem Vertriebssystem oder auch den Boutiquen, in denen man als Mitglied jederzeit kostenlos ein Tässchen genießen kann.

Selbstverständlich gibt es seit 2011 zahlreiche andere Hersteller von kompatiblen Kapseln. Ob man zu einer 10er-Packung Bellarom für 1,75 € bei Lidl, einer Packung Dallmayr capsa für 2,99 € oder zum Original von Nespresso mit einem Preis zwischen 3,50 € bis 4,20 € für je 10 Kapseln greifen will, bleibt dem eigenen Geschmack geschuldet. Wer sich oder anderen etwas Gutes tun möchte, kann auch zu Bio- oder Fair-Trade-Alternativen greifen. Und wer ein echter Preis- und Umwelt-Fuchs ist, nimmt seinen Lieblingskaffee oder -espresso und nutzt seine Nespresso wie eine Siebträgermaschine mithilfe von wiederverwendbaren Kapseln wie der Delta-Kapsel von mycoffeestarMISTER BARISTA oder der Xavax Kapsel Coffeeduck. [Disclaimer Ende]

So, nun aber zu meinem neuen Gerät. Unsere erste Nespresso-Maschine war von Krups und hat etwa 10 Jahre fleissig ihren Dienst erfüllt. Sie konnte wirklich gar nichts automatisch, man musste sie anschalten, wartete den Heizvorgang ab, startete den Brühvorgang und beendete den Wasserdurchfluss ebenfalls manuell, wenn die gewünschte Füllmenge erreicht war. Jetzt wurde leider der Wassertank undicht und wir entschieden uns dem gewohnten Nespresso-System treu zu bleiben. Es gibt Nespresso-Maschinen von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern in unterschiedlichen Ausstattungen und Preisklassen. Wir blieben aufgrund der Optik, der Funktionen und guten Erfahrung letztlich auch Krups weiterhin treu.

Die Nespresso Umilk besitzt einen modularen Aufbau, bei dem die Ausrichtung des Wassertanks und des Milchaufschäumers zur Küche passend ausgerichtet werden können. So lässt sich die Maschine wahlweise rechts- oder linksbündig an Wänden ausrichten. Auch die abnehmbare Abstellfläche für unterschiedliche Tassen oder Gläser je nach Größe lässt sich dann passend verschieben. Ich finde sie sehr schön und elegant, außerdem stellt sich das System für mich sehr praktisch dar. Die Umilk arbeitet mit einem konstanten Pumpendruck von 19 bar, der exakt auf die Nespressokapseln oder die entsprechenden Alternativen abgestimmt ist.

Ansonsten verfügt die Umilk über zahlreiche automatische Funktionen wie die selbstständige Power-Off Funktion, bei der sie sich 9 Minuten nach der letzten Benutzung komplett ausschaltet, wenn man es nicht manuell macht. Über die berührungsgesteuerte Benutzeroberfläche im Soft-Touch-Bereich wählt man die drei gespeicherten Tassenfüllmengen: Ristretto 25 ml, Espresso 40 ml und Lungo 110 ml. Diese lassen sich jedoch auch nach eigenem Geschmack sehr einfach umprogrammieren. Außerdem ist eine „Flow-Stop“-Funktion integriert, die durch automatische Abschaltung ein Überlaufen des Espressos verhindert. Nach dem Brühvorgang wird die gebrauchte Nespresso Kapsel automatisch ausgeworfen. Nach 11 bis 12 Kapseln muss man die Umilk wieder entleeren, auch das zeigt die Maschine bei Bedarf an. Das Entleeren ist wie die Reinigung oder das gelegentliche Entkalken ein Kinderspiel. Zudem ist die Maschine in 25 Sekunden betriebsbereit. Hierbei lässt sich auch das sogenannte „Zero-Touch-Brewing“ selbst bei ausgeschalteter Maschine nutzen: Kapselfach öffnen, Kapsel rein, Fach schließen, der Rest geht von allein.

So umstritten wie die Nespresso selbst ist auch der bei der Umilk intergrierte, aber auch einzeln erhältliche Milchaufschäumer Aeroccino. Hiermit lässt sich in 70 Sekunden heißer oder in 60 Sekunden kalter Milchschaum (max. 120 ml) zaubern, alternativ kann man auch bis zu 240 ml heiße Milch in etwa 130 Sekunden zubereiten. Bei dem Milchschaum spalten sich wieder die Geschmäcker, den einen ist er zu fest und zu kompakt, andere wie ich lieben ihn genauso wie er ist. Allerdings lässt sich der automatische Vorgang auch jederzeit manuell früher beenden, wenn man eine luftigere oder cremigere Konsistenz bevorzugt. Nach der Benutzung lässt sich die Aeroccino super einfach reinigen und ist im Handumdrehen wieder für den nächsten Einsatz bereit.

Wie bei jeder Nespresso Maschine liegt auch dieser ein Welcome Pack bei, hierbei handelt es sich in unserem Fall um 16 Kapseln der insgesamt bis zu 24 verfügbaren Original-Sorten. Darüber hinaus hatten wir zu einem Aktionszeitraum zugeschlagen, bei dem wir sowohl ein weiteres Willkommenspaket mit 10 Packungen mit je 10 Kapseln der Bestseller sowie einen 10 €-Gutschein für den Onlinestore erhalten haben. Laut Listenpreis kostet die Krups Nespresso Umilk XN 2601 XN 2601 + Aeroccino 3 im Handel 199,99 €, man bekommt sie jedoch beispielsweise bereits ab 149,99 € bei Amazon. Von mir bekommt die Maschine definitiv eine absolute Kaufempfehlung, sie ist eins dieser Gadgets, die mir jeden Tag ein wenig Glück schenken und mir ein Lächeln in das Gesicht zaubern.