Search and Hit Enter

Logitech G633

Bei dem Logitech G633 Artemis Spectrum handelt es sich um ein RGB 7.1 Surround Gaming Headset. Es ist kompatibel mit nahezu allen Plattenformen und lässt sich am PC, am Mac und an Konsolen sowie an mobilen Geräten anschließen. Diesen Allrounder hat uns Logitech für die folgende Review freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Geliefert wird das G633 in einem sehr schönen Karton, der sofort einen hochwertigen Eindruck vermittelt. Diesen Eindruck kann das Headset auch absolut einhalten. Überall gibt es schicke Designelemente und die Verarbeitung fühlt sich trotz sehr viel Kunststoff stabil und haltbar an. Nur die drehbaren Ohrmuscheln sind extrem leichtgängig, was sich aber im Einsatz nie negativ bemerkbar macht. Trotz einer matten Oberfläche nimmt diese teilweise sehr leicht Fingerabdrücke und Flecken an, lässt sich aber auch leicht wieder reinigen. Die Polsterung der Ohrmuscheln und des verstellbaren Kopfbügels ist sehr weich und äußerst bequem. Die Ohren werden sehr angenehm umschlossen und auch für Brillenträger ist der Tragekomfort hervorragend. Auch der Stoffüberzug selbst fühlt sich wirklich gut an, die Ohrpolster sind abnehmbar und lassen sich waschen.

Der Klang darunter ist angenehm druckvoll und präsent. Egal ob beim Spielen, beim Filme oder YouTube-Clips schauen oder einfach nur beim Musik hören ist der Klang wirklich phänomenal. Wer es nicht ganz so intensiv mag oder noch mehr Druck möchte, kann sich sein Soundprofil mithilfe der kostenlosen Software am PC ganz individuell zusammenstellen. Die Bedienung erfolgt dann über die leicht erreichbare Steuerung am linken Lautsprecher. Hierbei hatte ich allerdings häufig Schwierigkeiten die Tasten zu differenzieren. Hat man einmal den perfekten Sound gefunden, ist das jedoch wahrscheinlich im Alltag auch nicht essentiellen. Den Lautstärkeregler dagegen findet man jederzeit schnell und einfach und er lässt sich absolut exakt justieren.

Logitech_G633_17Layout der Headset-Tasten (von oben nach unten)

  • Modusschalter: PC/3,5-mm
  • G3 (programmierbar): Standardequalizerzyklus (EQ)
    • Durchläuft die EQ-Einstellungen in der Logitech Gaming Software, darunter:
    • Flat-,
    • MOBA- und
    • FPS-Voreinstellungen
  • G2 (programmierbar): Standard-Dolby- Surround-Sound ein/aus
  • G1 (programmierbar): Beleuchtungszyklus
    • Durchläuft die Beleuchtungseinstellungen in der 4 Logitech Gaming Software, darunter:
    • Blinkt,
    • leuchtet dauerhaft cyanfarben,
    • benutzerdefiniert und
    • aus
  • Mikrofon-Stummschaltung
  • Lautstärkeregler

Der Anschluss am PC und Mac erfolgt vorzugsweise über das mitgelieferte USB-Kabel, jedoch ist die Logitech Gaming Software zu Anpassung von Soundeinstellungen und Farben nur für PC verfügbar. Am Mac verwendet das Lautstärkerad auch tatsächlich die Systemlautstärke und visualisiert die aktuelle Einstellung über die gewohnte Anzeige. Das drei Meter lange Kabel selbst ist äußerst hochwertig und stabil, leider ist es dabei auch sehr steif und störte mich relativ häufig bei Kopfbewegungen. Aber auch wenn ich mich nicht bewegt habe, lag das Kabel teilweise unangenehm auf meinem Oberkörper oder drückte leicht, so dass ich das Headset oder das Kabel bewegen oder neu positionieren musste.

Bei der Benutzung über USB kann ein Smartphone zusätzlich über das mitgelieferte 3,5 mm Klinkenkabel betrieben und auch zum parallelen Telefonieren genutzt werden. Das Kabel ist zwei Meter lang und mit Stoff ummantelt. Im Gegensatz zum digitalen Kabel ist das analoge Pendant viel flexibler und stört nie. Zudem ist ein Bedienteil mit einem Button zur Rufannahme, einem zweiten Mikrofon sowie ein Schalter zum Wechseln der Mikrofone und ein Lautstärkerad an dem Kabel integriert. Dadurch kann das Headset auch unterwegs zum Telefonieren genutzt werden ohne das Ausklappmikrofon vor dem Gesicht zu haben. Nebenbei bemerkt mutet sich das ausklappbare Mikrofon auch, sobald es hochgeklappt wird.

Logitech_G633_11Technische Daten

  • Gewicht: 374 g
  • Lautsprecher: 40 mm
  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Eingangsimpedanz: 32 Ohm
  • Empfindlichkeit: 107 db SPL/mW
  • Mikrofontyp: Kondensator, gerichtet (nierenförmig) mit Hardware-Rauschunterdrückung

Ein paar Schwachpunkte wies das eigentlich tolle Headset trotzdem leider auf. Beispielsweise lässt sich Surround Sound ausschließlich über die für Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 verfügbare Logitech Gaming Software für das G633 aktivieren. Ebenso gilt dies für Soundmodifikationen, Beleuchtungseinstellungen und die gesamte Programmierung. Auch das hervorragend balancierte Mikrofon-Monitoring bleibt dem Einsatz per USB vorbehalten. Die durchaus hübsche und im Einsatz nie störende Beleuchtung und die wechselbaren Kappen sind nette Gimmicks, aber vermutlich eher für eSportler auf Veranstaltungen interessant, um sich in Clan-Farben und eigenen Logos zu präsentieren. Einen Vorteil bieten sie meiner Meinung nach dem normalen Gamer nicht. Außerdem klang das Mikrofon meiner Meinung nach etwas blechern und Mitspieler bei Xbox Live Partys berichteten leider von häufigem Knacksen. Zum Streamen wäre das Logitech G633 das Mikrofon klanglich eher nicht erste Wahl.

Alles in allem ist das Logitech G633 Artemis Spectrum ein tolles Headset für viele Plattformen. Das viele spezielle Features dem PC vorbehalten bleiben, schmälert jedoch keinesfalls die Gesamtleistung des wirklich toll und wuchtig klingenden Headsets. Für jeden mit einer Vielzahl an Geräten ist das G633 definitiv einen Blick wert. Den komfortablen Allrounder bekommt man bei Amazon für etwa 25% unter dem Listenpreis von 169,- €.

 

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.