Press Enter / Return um die Suche zu starten.

6 Gedanken zu “Logitech Presenter R400”

  1. Aufgrund dieses Artikels habe ich mir die Logitech r400 gekauft. Als ich es testen wollte, hatte ich den Eindruck der Autor hat noch nie wirklich mit Keynote präsentiert. Vor, Zurück, Starten und Ende scheinen ja die einzige Funktionen zu sein, die Keynote hat. Was ist mit Laut/Leise? Folienmenü öffen, im Folienmenü wechseln und auswählen, Videos pausieren? Ein sehr schlecht recherchierter Artikel, der leider einfach falsche Fakten weitergibt. Die Logitech r400 ist nichtmal ansatzweise geeignet um sie sinnvoll mit Keynote zu verwenden. Da gibt es bei weitem bessere Lösungen!

    1. Das tut mir leid für dich. Allerdings scheinst du den Artikel auch gar nicht gelesen zu haben. Die möglichen Funktionen sind im Artikel aufgeführt, also gibt es auch nur diese nicht mehr und nicht weniger. Und viele Leute – und das Logitech sich wohl auch dabei gedacht – brauchen und nicht mehr Funktionen. Ich habe selbst mehrfach Präsentationen gehalten und war mit dem Funktionsumfang sehr zufrieden. Mehr Funktionsumfang sorgt auch dafür, dass man sich während einer Präsentation gerne mal verdrückt und so aus seinem Fluss herauskommt. Wozu sich also das Leben schwer machen.

    2. Kann ich nicht bestätigen. Gekauft diese Anleitung befolgt und hat reibungslos funktioniert. Vielleicht müssen Sie einfach beachten, dass das Macro in Keynote separat aktiviert werden muss. Die Pfeiltasten funktionieren auch so.

  2. Das Script funktioniert tadellos. Vielen Dank dafür. Einen Unterschied zur Präsentation unter PowerPoint gibt es allerdings doch noch. Jedenfalls soweit ich feststellen konnte. Und zwar wird beim Drücken der Rückwärts-Taste am Presenter jeder Einzelschritt berücksichtigt. Das passiert unter Keynote hingegen nicht.

  3. Wenn ich meinen Preseneter R400 an mein MacBookAir anschließe, erscheint ein Fenster zur Überprüfung der Tastatur. Das Gerät erkennt den Presenter also als handelsübliche Tastatur und nicht als Presenter, sodass ich den Presenter nicht mit meinem MacBookAir verbinden konnte bzw. seine Funktionen nicht auf den PC übertragen konnte. Was könnte ich da denn machen? Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

kmplng @ Instagram