Asides

Mein Ablauf einer WordPress-Installation – Checkliste

Da ich gerade mal wieder eine neue Webseite bastel und wieder einmal ein WordPress frisch installiere. Dachte ich, ich mache mir selbst eine kleine Checkliste zum Abarbeiten was zu tun ist dabei.

  1. Domain registrieren
  2. Auf dem Webspace ein Verzeichnis mit dem Domainnamen anlegen
  3. Aktuelle WordPress-Version von wordpress.org laden
  4. WordPress-Dateien auf den Webspace hochladen
  5. Wenn beim Hoster möglich und freier Slot vorhanden, dann neue Datenbank anlegen. Ansonsten muss mit einem Prefix gearbeitet werden.
    • Passwort mindestens 16 Zeichen mit Kombination aus 0-9a-zA-Z,-.!#%&(){}[]*+/:;<=>?@\^_|
    • Datenbank wird direkt in 1Password als Item gespeichert
  6. WordPress-Setup durchführen
    • Datenbankname und Co. muss man vom Hoster entnehmen bzw. hat man gerade angelegt
    • Tabellen-Präfix ändere ich immer auf etwas eigenes, so ist es einfacher wenn man doch mal mehrere Installationen in einer Datenbank zusammenlegen muss
    • Benutzername bitte nicht admin und auch nicht den Vornamen/Nachnamen – diese Sachen werden bei Hackerangriffen natürlich direkt als erstes durchprobiert
  7. Nach dem ersten Login wird vorhandener Content, der mit der Installation kommt, gelöscht
    • Plugins
    • Artikel
    • Seiten
    • Kommentare
    • Themes die nicht benutzt werden (ein Standard-Theme lasse ich aber auf dem Server, für den Notfall)
  8. Für den Start deaktiviere ich in den Einstellungen erstmal die Möglichkeiten Kommentare zu hinterlassen. Kann man später wieder aktivieren bei Bedarf.
  9. Permalinks stelle ich auf „Beitragsname“ um
  10. Jetzt werden ein paar Standard-Plugins installiert mit denen das Arbeiten schneller, sicherer und komfortabler wird:
    • Cerber Limit Login Attempts
    • Duplicate Post
    • Google XML Sitemaps
    • Ninja Forms
    • WP Cookie Choice
    • WP-DBManager
    • W3 Total Cache
  11. Setup der Plugins
  12. Impressum anlegen
  13. Kontaktformular anlegen
  14. Fertig für weitere Anpassungen oder auch einfach den ersten Artikel

Was macht ihr bei einem frischen WordPress als erstes bevor ihr an das Arbeiten mit dem CMS geht?

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.