Mein High-Tech Wecker

Ich bin Morgenmuffel und komme nicht aus dem Bett, normaler bimmelnde Wecker sind mir ein Graus und sorgen für schlechte Laune. Radiowecker ist cool, aber da schlaf ich gerne mal einfach wieder ein bei. Ich habe mittlerweile ein mehrteiliges Wecker-Setup, das meinen Ansprüchen gerecht wird und mich halbwegs gut gelaunt aufwecken lässt.

Vor einigen Jahren habe ich einmal ein Philips Wake Up Light ausprobiert, war damals aber nicht so zufrieden, da das Teil noch ziemlich groß war und außerdem beim langsamen Hochdimmen schon ein ziemlich lautes Surren von sich gab. Diese Probleme sind mittlerweile, ein paar Generationen später, wohl behoben. Die schauen jetzt schick aus und nach den Bewertungen, gibt es wohl auch keine Probleme mehr mit komischen Nebengeräuschen.

Für mein aktuelles Wecker-Setup musste ich noch nicht mal Geld ausgeben, da die einzelnen Komponenten alle schon da waren.

  1. Philips Hue
    Die smarte Philips Beleuchtung der Hue Serie lässt sich nicht nur per App steuern sondern auch per App als Wecker programmieren. Man kann einstellen welche Szene die Hue-Lampen zu welcher Uhrzeit annehmen sollen und dabei sogar noch eine Dauer für Fading vergeben. Fading bedeutet, dass das Licht über die eingestellte Dauer langsam immer heller wird.
  2. Sonos Play:1
    Mein Radiowecker – Der Sonos Lautsprecher fängt nach entsprechender Wecker-Einstellung in der App mit fest definierter Lautstärke den Wunschsender oder die Playlist der Wahl zu spielen.
  3. Jawbone Up24
    Der Fitness-Tracker mit Schlaf-Tracking ist auch Schlafphasenwecker und mein Backup.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mein Wecker-Ablauf am Morgen

  • 5:40 – 6:00 – die Philips Hue dimmen langsam meine Wunschszene (“Aktivieren”) in allen Räumen hoch. Ich mags, wenn morgens direkt die ganze Wohnung hell ist.
  • 6:00 – Die Sonos Play:1 lässt die aktuellen Nachrichten erklingen. Der Lautsprecher stellt sich bei der Wecker-Funktion übrigens nach einer Stunde automatisch wieder ab.
  • ~ 6:00 – 6:30 – Irgendwo zwischen dieser Zeit geht der Schlafphasenwecker des Jawbone Up los. Dies ist aber eigentlich nur eine weitere Absicherung, normalerweise bin ich dann schon wach.
  • ~ 6:30 – Ich höre das liebliche Geräusch meiner Saeco, an der meine Freundin mir schon mal einen köstlichen Cappuccino macht. :D

Ein guter Start am Morgen, macht den ganzen Tag besser und daher passt das neue Setup auch gut in meine Fitness & Gesundheitspläne für dieses Jahr. Sie sind ein Teil meiner Umstellungen dieses Jahr. Früher und besonders besser aufstehen!