Kategorien
Apple

Mobee Magic Bar

Es kann durchaus nervig werden, wenn man ständig die Batterien des Apple Wireless Keyboard oder Magic Trackpad zu tauschen muss. Mobee hat mit seiner Magic Bar ein interessantes Produkt geschaffen, dass den Akku dieser Geräte mit Hilfe von Induktion aufläd.

Im Lieferumfang befindet sich die Ladeschale aus Aluminium, dem so genannten Magic Charger, ein USB-Kabel um die Ladeschale mit einer USB Stromquelle zu verbinden und der stabförmige Akku. Der Akku wird an Stelle der AA-Batterien und der Schraube zum verschliessen des Batteriefachs in die Tastatur oder das Magic Trackpad geschraubt.

Magic Bar Akku Installation

Durch den neuen Akku steht oben links nun eine etwa 1cm dicke Aluminium-Scheibe über. Über dieses Ende wird der Akku in der Ladeschale aufgeladen. Vollständig aufgeladen hält der Akku etwa 3-4 Wochen. Neigt sich der Akku dem Ende, legt man Tastatur oder Trackpad in die Ladeschale. Dabei kann man das jeweilige Gerät weiter benutzen und man muss seine Arbeit nicht unterbrechen.

Das Design der Mobee Magic Bar passt sich perfekt dem Aluminium-Look von Apple an, somit wirkt es nicht wie ein „Fremdkörper“ auf dem Schreibtisch.

Fotos

Shopping

Zu kaufen gibt es die Mobee Magic Bar bei Amazon für 23 €.

Bewertung

befriedigend
An sich ist die Magic Bar schon recht praktisch, aber wer eh eneloops oder andere wiederaufladbare Akkus einsetzt, hat von diesem Gadget keinen großen Nutzen. Dennoch wäre die eneloop Lösung die günstigere und praktischere, da sie sich auch in anderen Geräten einsetzten lassen.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Von Christopher Beloch

Technik-begeisterter Gamer, selber App-Entwickler aus dem Münsterland der gerne neues ausprobiert