Search and Hit Enter

NAS-Neuzugang – Synology DiskStation DS116

Vor einigen Wochen habe ich mir neues NAS angeschafft. Eine weitere Synology DiskStation. Die DS116 sollte in keinem Falle meine DS415+ ersetzen, sondern als Erweiterung ihren Dienst verrichten.

Mir ist im Laufe der Zeit klar geworden, dass mir die DS415+ mit vier Festplatten einfach zu laut ist. Wenn das System läuft und die Festplatten arbeiten, dann stört es mich einfach beim Arbeiten und die Situation würde auch demnächst im Haus wohl nicht besser. Das System 24/7 laufen zu lassen ist auf Grund der Geräuschkulisse und des Stromverbrauchs nicht sinnvoll.

Das Dreamteam DS415+ & DS116 im Arbeitszimmer unter dem Schrank

Da wir Cloud Station/DS cloud aktiv als Ersatz für Dropbox und ähnliche Dienste nutzen musste also ein System her, dass diesen 24/7 Ansprüchen gerecht wird.

Bei mir ist es eine DS116 geworden. Ich nutze die DiskStation exklusiv für DS cloud und ein paar andere kleine Serviceanwendungen im Netzwerk.

Ich habe eine alte SSD mit 480 GB verbaut. Diese bitte mir aktuell mehr als ausreichend Speicherplatz. Dank der Möglichkeit den Lüfter zu deaktivieren läuft meine DS116 jetzt geräuschlos.

Ich bewege mich weiterhin im Synology-Universum und kann so auf die mir bekannte einfache Konfigurationsmöglichkeit sowie vorhandene Systemdienste zurückgreifen (Cloud Station, Cloud Station ShareSync, Hyper Backup, Download Station, File Station).

War eine gute Idee und ein guter Kauf.


PS: Dennoch habe ich meine DS415+ gleichzeitig auch noch ein bisschen umgebaut, dazu die Tage mehr.

1 Comment

  1. Interessantes Detail, dass man bei einigen NAS die Möglichkeit hat, den Lüfter beim Einbau einer SSD zu deaktivieren. Ich benutze übrigens ein QNAP 251+, welches gänzlich ohne Lüfter seinen Dienst im TV- Board im Wohnzimmer verrichtet. Die beste Anschaffung seit Jahren. Sie dient mir als Backup- Laufwerk, Dropbox Ersatz und als Medien- Player, da sie direkt über eine HDMI Schnittstellen verfügt und hängt direkt am WLAN Router – also der bestmögliche Weg auch grosse Daten sicher und schnell zu transferieren. Ist nun schon seit einem Jahr im Dauereinsatz mit WD RED Festplatten.

Comments are closed.