Search and Hit Enter

Paydroid Dock – iPad Dock mit Stil

iPad Docks und Ständer gibt es wie Sand am mehr, aber nur wenige sind wirklich gut und praktisch. Die Wenigsten sind dazu auch noch schick. Das Paydroid Dock möchte aber genau dies sein. Das in Deutschland entwickelte und in Handarbeit gefertigte Produkt setzt dabei mit Gußkeramik und damit auf einen neuen ungewohnten Werkstoff.

Paydroid 22

Das Dock ist ein wahrer Augenschmaus auf dem Schreibtisch. Von der Seite wirkt die Form wie eine große Welle. Dabei bildet die große Welle, das eigentliche Dock für das iPad. In diesem kann man das Gerät im Hoch- und Querformat nutzen. Ist der Homebutton im Hochformat unten wird er ein ganz kleines bisschen vom Dock verdeckt. Eine kleine Aussparung wäre hier praktisch gewesen. Ansonsten hat das Dock das iPad 2 oder iPad (3. Gen) perfekt im Griff. Man braucht keine Angst zu haben, dass es herausrutscht.

Die zweite Welle bildet eine kleine Schale, in der man seinen Lieblingsfüller oder -kugelschreiber in Szene setzen kann. Bei mir hat dort der AluPen seinen festen Platz bekommen.

Paydroid 1

Paydroid beschreibt das Herstellungsverfahren in vier kurzen Schritten:

  1. Aus einer Keramikmischung werden Rohlinge gegossen.
  2. Lackierung.
  3. Herstellung Unterseite mit Chromumrandung.
  4. Keramik und Unterseite verbinden.

Die Unterseite finde ich übrigens persönlich sehr interessant. Sieht sieht nicht nur gut aus – was für eine Unterseite ja eigentlich egal ist – nein, sie funktioniert auch erstaunlich gut. Die Unterseite ist glänzend, glatt, schwarz und mit einem schicken Chromring versehen. Obwohl sie so glatt ist, dass kein Dreck und Stau hängen bleibt, ist sie doch wahnsinnig rutschfest. Man schafft es den ganzen Tisch zu verschieben wenn man das Dock verrücken möchte, so unrutschbar ist es.

Paydroid 15

Mit der hochwertigen Lackierung in schwarz oder weiß hat man zusammen mit dem iPad einen echten Blickfang auf dem Schreibtisch. Ich würde übrigens persönlich immer weiß nehmen, da man dort den Staub nicht so schnell sieht wie auf schwarz :)

Maße und Gewicht

Länge:158 mm
Breite:103 mm
Höhe:56 mm
Gewicht:850 g

Shopping

Zu kaufen gibt es das Paydroid Dock direkt bei Paydroid für 79 €.
Der Preis meiner Meinung nach angemessen für deutsche Handarbeit, die top Qualität, eine schicke stabile Holzverpackung und inklusive der Versandkosten.

Fotos

Bewertung

gut –
Das Paydroid Dock ist qualitativ ganz seit an der Spitze, super schick und macht wirklich viel her. Aber ist es auch das praktischste Dock?
Naja… man kann das iPad nur ohne irgendeine Hülle hineinstellen. Es gibt keine Möglichkeit es in einem flachen Winkel zu nutzen, keinen eingebauten Dockanschluss zum Laden, und einfach mal mitnehmen kann man es auch nicht.

Dennoch muss ich nochmals sagen, wer ein Designer-Sitzmöbel für sein iPad sucht ist hier richtig. Wer allerdings eher etwas wirklich Praktisches sucht, sollte vielleicht eher zum Twelve South Compass oder zum original Apple iPad Keyboard Dock greifen.

Wer noch mehr Infos möchte, schaut sich mal die Reviews von Bernd, Frank oder Marvin an.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

2 Comments

  1. Das Weiße hat den Vorteil mit dem nicht so schnell sichtbaren Staub, dafür sieht mMn das Schwarze noch edler aus und spiegelt sich im Gegensatz zum Weißen nicht im Display des iPads.

    So oder so, beide wunderschön, edel & sehr wertig ;)

  2. Top Review! Top Produkt! Man sollte noch hervorheben, dass der Hersteller des Paydroid Docks alles möglich macht, um das Produkt für seine Kunden erschwinglich zu machen ohne qualitative Einbußen in Kauf zu nehmen. Stichwort: “midnightshopping”. Ganz groß! Selten, aber zukunftsweisend, dass auch die Kunden Einfluss auf die Preisgestaltung haben! Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.