Einrichtung & Design Featured Gadgets im und ums Haus

Philips Lighting LED SceneSwitch Filament

Ich bin zu Beginn des Monats umgezogen und musste daher mein gesamtes Lichtkonzept auf die neue Wohnung abstimmen. Ich habe mir im Vorfeld viele Gedanken gemacht und wollte unbedingt Filament-LEDs in Betonfassungen von der Decke hängen haben. Wie das manchmal so ist, kam da die Anfrage von Philips, die mir ihr neuestes Produkt aus der SceneSwitch-Serie vorstellen wollten, genau zur rechten Zeit.

SceneSwitch-Serie

Wie ich bereits erwähnte, ist die SceneSwitch Filament nur die neueste Veröffentlichung einer ganzen Serie für unterschiedlichste Lampenfassungen. Neben der Filament-LED gibt es noch zwei normale Leuchtmittel mit E27-Fassung in unterschiedlicher Lichtstärke, ein GU10 und ein E14 Kerzenleuchtmittel. Eine Übersicht über alle SceneSwitch Produkte findet ihr hier. Alle Leuchtmittel dieser Serie zeichnet jedoch aus, dass sie sich ohne externen Dimmer dimmen lassen. Der integrierte Dimmer wird über das mehrmalige Betätigen des Lichtschalters angesteuert. Standardmäßig leuchtet sie mit 100%. Durch Aus- und direktes wieder Einschalten verringert sich die Lichtstärke auf 40% und auch die Farbtemperatur wird etwas wärmer. Durch erneutes Aus- und wieder Anschalten werden nur noch 10% der ursprünglichen Lichtstärke ausgegeben und auch die Farbtemperatur wird erneut wärmer. Der Dimmer merkt sich im übrigens die zuletzt eingestellte Dimmstufe. Dies finde ich besonders praktisch bei Installationen, die nur selten 100% Helligkeit brauchen.

SceneSwitch Filament

Bevor ich auf die unterschiedlichen Lichtstimmungen der SceneSwitch Filament eingehe, möchte ich euch zunächst über die Eckdaten informieren. Das Leuchtmittel verbraucht bei voller Lichtstärke 7,5 Watt, was vergleichbar mit einer 60 Watt Glühbirne wäre und produziert dabei eine Heiligkeit von 806 Lumen. Bei dieser Einstellung leuchtet sie mit einer Farbtemperatur von 2700 Kelvin. Heruntergedimmt auf 40% verbraucht sie nur noch 3 Watt und leuchtet bei 2500 Kelvin etwas wärmer. Auf 10% heruntergedimmt verbraucht sie dann auch nur noch 1,6 Watt, was ca. 16 Watt bei einer normalen Glühbirne bedeuten würde. Die Farbtemperatur ist mit 2200 Kelvin nun um einiges wärmer und sehr angenehm als Stimmungslicht.

Die Lebensdauer gibt der Hersteller LED-typisch mit 15 Jahren an. Dies lässt sich natürlich in einem solchen Test nicht prüfen. Sollte jedoch eine oder gar mehrere der Lampen vorzeitig ausfallen, wovon ich derzeit nicht ausgehe, werde ich es euch wissen lassen.

Die drei Lichtstimmungen

Der Besondere Clou des Leuchtmittels liegt nicht allein darin, dass sie sich in drei Stufen dimmen lässt. Vielmehr verändert sie mit jeder Dimmstufe auch ihre Lichtfarbe und damit die Atmosphäre im Raum. Ich setze die SceneSwitch Filament LED momentan gleich dreifach als Stimmungslicht in einer selbstgebauten Lampe mit Betonfassungen und gewebeummantelten Kabeln ein. Zumeist nutze ich dabei die geringste Dimmstufe. Da die Lampe jedoch in der Küche hängt, brauche ich hin und wieder auch Licht auf meiner Theke zum Vorbereiten von Speisen.

Fazit

Daher ist dieses Konzept für mich eine kostengünstige Alternative zu einem fest verbauten Dimmer oder den Philips Hue Leuchten, mit denen ich sicherlich ähnliche Ergebnisse erzielen würde. Die mich jedoch auch deutlich mehr kosten würden. Mit knapp 12€ für die Filament-LED und nur 7€ für die normale E27 Fassung fährt man hiermit auf jeden Fall deutlich günstiger. Die Verarbeitung der Leuchtmittel ist wirklich sehr gut, auch im ausgeschalteten Zustand machen sie einiges her.

Philips SceneSwitch Filament LED: Ach ausgeschaltet ein Hingucker.Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, sie zu testen und glaube, dass ich noch lange Freude daran haben werde.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

2 Kommentare

  1. Servus,
    eine tolle Birne! Würd ich auch gerne integrieren in mein Hue System…
    Nur: wo krieg ich so schöne Betonfassungen und Kabel her?? Was ist das für en Hersteller? ,acht sich ja verdammt gut in dieser Kombination!
    Ciao Servus Sebastian

    1. Hallo Sebastian,

      es freut mich, dass dir die Kombination genauso gut gefällt wie mir.
      Die Betonfassungen habe ich vorgefertigt bereits mit Kabel bei NCC-Design bestellt.
      Hier findest du die entsprechende Auswahl:
      https://www.gluehbirne.de/Pendelleuchten
      Viel Spaß beim Basteln : )

      Beste Grüße Phillip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.