Search and Hit Enter

Philips Sonicare DiamondClean

Die elektrische Schallzahnbürste von Phillips sticht auf den ersten Blick durch ihr besonderes Design hervor. Auf den zweiten Blick zeigen sich dann die technischen Raffinessen. Zuletzt kann Sie auch mit dem Putz-Ergebnissen überzeugen.

Wichtig ist es hier darauf hinzuweisen, dass eine Schallzahnbürste etwas ganz anderes ist, als eine herkömmliche elektronische Zahnbürste. Diese arbeiten nämliche mit schnellen Bewegungen des Bürstenkopfes. Schallzahnbürsten hingegen erzeugen Schwingungen im Megahertz-Bereich. So werden Zähne und auch Zahnzwischenräume gründlicher gereinigt, als mit einer elektrischen Zahnbürste.

Zunächst ein paar Worte zur Ausstattung

Es sind zwei Bürstenköpfe im Lieferumfang enthalten. Der klassische runde Kopf, den man von elektrischen Zahnbürsten bereits kennt und eine ovale Variante. Diese ist mein absoluter Favorit. Damit kann kann ich auch im hinteren engen Backenbereich besser und angenehmer putzen.

Das Ladegerät aus Glas ist ein besonderer Hingucker. Die Zahnbürste wird hier einfach locker hineingestellt. Das Glas sieht einfach schick aus und ist dabei noch gut sauber zu halten.

Die Transporttasche steht dem Glas in Sachen Design nichts hinterher. Das mit Stoff bezogene Etui sieht aus wie ein teures Brillenetui. Niemand würde vermuten, dass man hiermit die Zahnbürste über Steckdose oder USB ganz einfach wieder aufladen kann.

Nun kommen wir zur Anwendung

Es gibt insgesamt fünf Stufen, die durch mehrmaliges Drücken hintereinander einzustellen sind:

  1. Clean – Für ausgezeichnete tägliche Reinigung
  2. Gum Care (Zahnfleischpflege) – Massiert sanft das Zahnfleisch
  3. Polish – Aufhellen und Polieren Ihrer Zähne
  4. Sensitive – Sanfte Reinigung für Zähne und Zahnfleisch
  5. White – Entfernt oberflächliche Verfärbungen

Einziger winziger Nachteil ist, dass man das Programm quasi erst durch mehrmalige sDrücken wählen kann, wenn man die Zahnbürste im Mund hat. Aber daran hat man sich auch schnell gewöhnt.

Der Zwei-Minuten-Timer hilft auch ohne Blick auf die Uhr die empfohlene Putzdauer einzuhalten. Zudem bekommt man immer nach 30 Sekunden einen Hinweise, damit man alle vier Bereiche im Mund auch gleichmäßig putzt. Das nennt sich Quadpacer.

Ergebnisse

Zunächst ist es ein ganz anderes Gefühl beim Putzen, als mit einer elektrischen Zahnbürste. Ich empfinde das Putzen mit Schall als sehr angenehm.

Da ich oft Kaffee und Tee trinke, weiß ich wie schnell auch die Zähne das sichtbar machen. Mit der Sonicare Diamond Clean habe ich bei mir selbst deutlich weniger Zahnverfärbung feststellen können und auch die Zahnsteinbildung hat sich verringert. Die Zähne fühlen sich nach dem Putzen sauber und glatt an. Ich bin mit meiner neuen Schallzahnbürste voll und ganz zufrieden.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.