Audio & Video Fitness

Plantronics Backbeat Fit

Mit den Backbeat Fit liefert Plantronics gute Bluetooth Sportkopfhörer mit einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis. Es sind In-Ear Kopfhörer mit einer offenen Bauform, sodass die Umgebungsgeräusche weiterhin wahrgenommen werden. Ideal für das Laufen in der Stadt.

Bedienung

Die Plantronics lassen sich über jeweils zwei Knöpfe am rechten und linken Lautprecher bedienen. Ich muss zugeben, dass mich das Bedienkonzept nicht 100%-ig überzeugt. Einige Tasten sind doppelt belegt und das nicht einmal sonderlich intuitiv. Normalerweise werfe ich keinen Blick in die Bedienungsanleitung, in diesem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht, um dann folgendes zu lesen:

„Drücken Sie zum Erhöhen der Hörlautstärke auf die Lautstärketaste. Drücken Sie zum Verringern der Hörlautstärke auf die Lautstärketaste.“

Wie schon gesagt, es handelt sich um die Selbe taste. Nach einigem Probieren bin ich dann auf die Lösung gestoßen. Zum Erhöhen mehrmals drücken, zum verringern gedrückt halten. Hat man sich dann einmal an die Tastenbelegung gewöhnt, geht es dann gut von der Hand.

Passform

Die Kopfhörer sitzen bei mir sehr gut im Ohr. Sie lassen sich durch Biegen des Bügels ein wenig anpassen, bei mir saßen sie jedoch direkt richtig. Ich war bisher die Bose Soundsport gewohnt, diese sitzen fest im Ohr und schirmen auch sehr gut ab. Plantronics setzt bei seinem Modell bewusst auf eine offene Bauform, sodass nahezu alle Umgebungsgeräusche noch wahrgenommen werden. Das ist natürlich Ideal zum Laufen in der Natur, wenn man nahende Gefahren noch akustisch Wahrnehmen sollte. Etwas unpraktisch jedoch in lauten Fitnessstudios. Ich habe Sie während meiner Halbmarathon Vorbereitung intensiv genutzt und bin vom Halt während des Laufens positiv Überrascht. Sie sitzen, Bedingt durch die offene Bauform, relativ locker im Ohr und sind dennoch nicht einmal herausgerutscht. Auch auf ausgedehnten Joggingrunden waren Sie nie unangenehm oder drückten im Ohr oder auf der Ohrmuschel. Brillenträger müssen sich ebenfalls keine Sorgen machen, mit Brille lassen sie sich ebenfalls verwenden.

Klang

Einer der wichtigsten Punkte bei Kopfhörern ist neben der Passform natürlich der Klang. Die Plantronics haben sehr präsente Mitten, die für diese Preisklasse gut ausdifferenziert sind. Die Bässe sind druckvoll jedoch nicht zu aufdringlich, wie man es von Bose Kopfhörern gewohnt ist. Die offene Bauform hilft dabei, dass die Bässe auch bei basslastigen Liedern nicht zu wummern beginnen. Die Höhen sind recht natürlich, kommen manchmal etwas scharf daher. Insgesamt ist es ein gut ausgewogener Klang und mehr, als ich bei der Bauweise und bei dem Preis erwartet hätte.

Technische Daten und Wissenswertes

Die Backbeat Fit werden in 7 verschiedenen Farbkombinationen angeboten. Neben den Kopfhörern ist eine praktische Smartphonetasche für den Oberarm mit im Lieferumfang enthalten. Bei der Bluetoothverbindung handelt es sich um Bluetooth 3.0 mit einer Reichweite von bis zu 10 Metern und einem Speicher für bis zu 8 verschiedene Geräte.

Geladen wird der Akku mittels Micro-USB-Schnittstelle. Auch bei stärkeren Regenfällen muss man sich keine Sorgen machen, denn die Plantronics sind IP57-Klassifiziert. Die Akkulaufzeit beträgt 8 Stunden bei reinem Musikgenuss mit einer Sprechzeit von bis zu 6 Stunden. Bei einem Gewicht von gerade einmal 24 Gramm kann man die Kopfhörer auch über die volle Akkulaufzeit hinweg am Stück nutzen ohne, dass sie ein angenehmes Tragegefühl hervorrufen.

Fazit

Ich benutze die Backbeat Fit seitdem ich sie habe, bei jeder Trainingseinheit und werde das auch in Zukunft tun. Der ausgewogene Klang, die gute Passform und der hohe Tragekomfort sind für mich gute Argumente, sie immer wieder zu benutzen. Hat man sich einmal an die Bedienung gewöhnt, ist auch dieser Kritikpunkt zu vernachlässigen. Für einen angemessenen Preis bekommt man hier ein richtig gutes Produkt. Viel Spaß beim Laufen : )

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.