Kategorien
Apple

Portel Leather Wallet Sleeve für iPhone

Seit dem Test des BookBook für iPhone finde ich die Kombination von iPhone-Hülle und Portmonee einfach spitze. Allerdings haben mittlerweile echt viele das BookBook. Daher habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht, und wurde beim Portel Leather Wallet Sleeve fündig.

Portel Leather Wallet Sleeve_013

Das Portel Wallet wird in Estland in Handarbeit gefertig. Es besteht aus weichem hochwertigem Leder, das so angenehm riecht, wenn man es frisch aus der Packung nimmt.

Im Portmonee befinden sich zwei Fächer für Scheckkarten, ein Fach für Geldscheine und eines für das iPhone. In die beiden Fächer für die Scheckkarten habe ich jeweils zwei Karten hineingesteckt; die Fächer sind weit genug dafür. Das Fach für Geldscheine nimmt wahrscheinlich mehrere tausend Euro auf – ich kann es jedenfalls nicht ausfüllen mit meinen Scheinen :( . Damit die Scheine passen muss man sie allerdings einmal in der Mitte knicken, das wird wahrscheinlich nicht jedem gefallen. Das Fach für das iPhone ist bei meiner Variante groß genug um ein iPhone inklusive Bumper zu verstauen.

Portel Leather Wallet Sleeve_014

Geschlossen wird das Portmonee mit zwei großen Druckknöpfen. Diese halten ausgesprochen gut. Anfangs hatte ich bedenken, dass die Druckknöpfe vielleicht das iPhone beschädigen, doch dies konnte ich bis jetzt – in den fast acht Wochen – nicht feststellen. Die Metallrücksteiten liegen auch nicht direkt auf dem Glas des iPhones auf. Es sind noch zwei Lederschichten dazwischen – so kann nichts verkratzen.

Portel Leather Wallet Sleeve_007

Der eine oder andere wird es wahrscheinlich nicht mögen, dass er sein iPhone immer aus der Hülle rausholen muss. Mir macht es nichts und es bietet auch ein gewisses Maß an gezwungener Selbstkontrolle. Muss ich jetzt wirklich auf meinem iPhone schauen, was es neues bei Twitter gibt, oder lasse ich es einfach in der Hülle? Musik hören oder mit Siri quatschen per Headset ist kein Problem, da der Kopfhöreranschluss so zwischen den Lederschichten liegt, dass man das Kabel trotzdem anschließen kann. Dank Fernbedienung im Kabel muss man dann auch nicht immer ans iPhone.

Portel Leather Wallet Sleeve_001

Die Prägung im Leder und auch auf den Druckknöpfen zeigt die Liebe zum Detail und runden das Gesamtbild perfekt ab.

Über den Preis von fast 120 € lässt sich bestimmt streiten. Allerdings kostet das BookBook zum Beispiel auch schon 60 €, und dies besteht aus sehr viel weniger und dünnerem Leder und wird in Masse in China produziert. Außerdem wird das nächste iPhone wohl nicht mehr hineinpassen. Das Größenproblem hat man beim Portel Wallet nicht, und man wird es wohl einige Generationen nutzen können. Ich denke der Preis ist daher schon gerechtfertigt. Ob man soviel dafür ausgeben möchte, ist natürlich eine andere Frage…

Portel Leather Wallet Sleeve_003

Wie bereits beschrieben mag ich die Kombi von iPhone-Hülle und Portmonee. Man hat seine wichtigsten Dinge immer zusammen an einem Platz. Das Wallet schützt das iPhone auch ordentlich vor Stützen. Mir ist das Wallet schon drei mal mit iPhone auf der Hand gefallen – war nichts kaputt. Für die hochwertige Materialqualität gepaart mit der guten Handarbeit und dem individuellem Touch zahle ich gerne einmal etwas mehr.

Video

Shopping

Zu kaufen gibt es das Portel Leather Wallet Sleeve im Etsy Shop von Portel für 116 € für die Variante bei der das iPhone nur ohne Bumper passt. Die von mir getestet Variante, bei der das iPhone mit Bumper hineinpasst, ist aktuell wohl ausverkauft. Kommt aber bestimmt wieder nach.

Fotos

Bewertung

gut +
Mmmh… Leder… schick, praktisch, top Qualität… was will man mehr.
Warum geben ich noch mal kein sehr gut? Weiß auch nicht genau.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Von Jan Kampling

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.