Software

raspiBackup.sh – Backup vom laufenden Raspberry Pi

Ich habe zwei Raspberry Pis bei mir im Netzwerk laufen, die recht wichtige Dienste für mich übernehmen. Um Hardware-Ausfallzeiten und länger andauernde Konfigurationsfehler zu minimieren, habe ich nun für die Pis ein Backup-System konfiguriert.

Backuptool raspiBackup.sh

raspiBackup ermöglicht Backups von Raspberries manuell oder automatisch in regelmäßigen Abständen von einem laufenden System zu erstellen. Dabei muss die Raspberry nicht angehalten und manuell eingegriffen werden sondern nur alle wichtigen Services vor dem Backup gestoppt und nach erfolgtem Backup wieder gestartet werden. Backups können auf alle Geräte, die an Linux gemounted werden können, gesichert werden (USB Stick, USB Platte, nfs, samba, sshfs, …). Als Backupmethoden stehen dd, tar und rsync mit Hardlinks zur Verfügung. Die erstellten Backups können mit raspiBackup auf beliebigen SD Karten wiederhergestellt werden. Eine ausgelagerte Rootpartition wird mitgesichert und NOOBS Images werden unterstützt.

Bei mir laufen die regelmäßigen Backups, die per Cron ausgeführt werden auf eine meiner DiskStation auf. Dort habe ich einen Shared Folder für die Backups angelegt und per nfs freigegeben.

Ich bin der Betreiber dieses kleinen Gadget-Tagebuchs. Tagsüber findet man mich als Medienfachwirt und Mediendesigner arbeitend hinter einem Berg von Displays. Der NerdCave ist mein Rückzugsort.