Kategorien
Videogames

Shovel Knight

Mit über $300.000 wurde das Kickstarter-Projekt rund um die Entwicklung dieses 8-Bit-Games unterstützt. Shovel Knight ist das erste Spiel der Entwickler von Yacht Club Games und erobert gleich eine Vielzahl von Plattformen und Konsolen auf einmal. Das Crowdfunding-Projekt hatte bereits bei Kickstarter rund 15.000 Unterstützer und scheint äußerst vielversprechend zu sein. Um was es in diesem Spiel geht und ob sich die Investition für euch wirklich lohnt, lest ihr in diesem Review zu meinem aktuellen Test auf dem Nintendo 3DS XL.

2014-11-shovel_knight_enchantshovelAn die Schaufel, fertig, los!

Wir spielen dieses klassische Jump’n’Run aus der Sicht des Ritters „Shovel Knight“, der mit einer Schaufel bewaffnet, die Welt zum Guten kehren – äh – schaufeln möchte. Er ist überall im Land bekannt und hat schon viele Heldentaten vollbracht. Nach einem schrecklichen Unglück bei einem Abenteuer, setzt sich Shovel Knight vorzeitig zur Ruhe. Doch als seine Herzdame „Shield Knight“ verschwindet, macht er sich auf die Suche nach eben dieser – seiner großen Liebe. Unterwegs stößt er auf allerlei Halunken, Drachen, eine böse Hexe sowie den Erzrivalen „Black Knight“. Aber kein Problem, unser Held zieht ihnen allen die Schaufel über die Rübe.

Pixel-Welt

Ihr befindet euch in einer klassischen 2D Welt, die ihr von links nach rechts ablauft. Ihr könnt laufen und springen, die Schaufel benutzen und verschiedene Waffen und Items anwenden, die ihr unterwegs findet bzw. im Dorf käuflich erwerben könnt. Dieses Spiel-Prinzip ist allen NES-Anhängern wohl bekannt und weckt nostalgische Erinnerungen. Die einzelnen Level unserer Welt sind im Grunde genommen sehr einfach und doch sehr detailliert gestaltet worden. Es gibt viele Geheimgänge und oft unterschiedliche Wegoptionen, von denen einer eigentlich immer in einer Sackgasse mit wertvollen Schätzen endet. Die einzelnen Level in der Pixel-Welt sind für mein Empfinden recht lang.

2014-11-shovel_knight_votetrioDas Gute jedoch ist, dass es ausreichend viele Zwischen-Speicherpunkte in den einzelnen Leveln gibt, so dass man nicht immer wieder von vorne anfangen muss, wenn man einmal in ein Loch gestürzt ist oder von einem Einhorn einmal zu viel gerammt wurde. Sterbt ihr in einem Level, werdet ihr zum letzten Zwischenspeicher zurückgesetzt. Eure bis dahin in diesem Level gesammelten Rubine sind verloren. Ihr könnt sie jedoch wieder einsammeln, wenn ihr erneut an der Stelle eures Todes angelangt seid. Hier schweben nun nämlich kleine Säcke mit Rubinen… sammelt sie schnell ein und das Spiel geht für euch weiter, als wäre nichts gewesen.

2014-11-shovel_knight_horseAdventurerHalunken, Bosse und Dorfbewohner

Unterwegs begegnen euch allerlei Gegner: Frösche, fliegende Ratten, Skelett-Ritter, Drachen… da ist eigentlich alles dabei und es ergibt eine recht bunte Mischung. Manche von ihnen sind mit einem Schlag mit der Schaufel erledigt, für andere braucht es etwas mehr. Und manche dieser Gegner können euch im Verlaufe des Spiels sogar äußerst nützlich sein, wenn ihr sie z. B. als Trampolin benutzt, um an höher gelegene Orte zu gelangen. Am Ende eines jeden Levels findet ihr einen Boss, den ihr besiegen müsst. Hier für habe ich immer mehrere Anläufe gebraucht. Der erste Anlauf galt immer erst einmal dem Ausspionieren seiner Fähigkeiten. Im zweiten Anlauf war ich dann schon etwas besser vorbereitet und spätestens im Dritten habe ich die Schaufel siegreich erhoben.
Nach euern Abenteuern solltet ihr unbedingt immer wieder zum Dorf zurückkehren und eure gefundenen Schätze bei den Händlern eintauschen. Für Diamanten bekommt ihr hier neue Items und könnt vor allem eure eigenen Fähigkeiten etwas aufpolieren. Die Händler verlangen für ihre Ware übrigens sehr hohe Preise, so dass es sich lohnt unterwegs die Augen nach Diamanten und Rubinen immer offen zu halten.

2014-11-shovel_knight_spfirstbattleStreetPass

In der StreetPass-Arena kannst du gegen Geist-Daten anderer Spieler kämpfen und zeigen, wie gut du mit der Schaufel umgehen kannst. Außerdem kannst du dich direkt mit anderen Spielern messen. Wer als Erster dem anderen Ritter mit der Schaufel eins überbrät, geht als Gewinner aus dem Kampf hervor.

Steuerung, Grafik, Sound

Was soll man hier zu sagen? Wer bei der Steuerung, der Grafik oder dem Sound bahnbrechende Neuerungen erwartet, sollte die Finger von diesem Spiel lassen. Ganz im Sinne aller Retro- und Nostalgie-Fans gibt es hier absolut 0,00 modernen Schnick Schnack: ihr steuert den 8-Bit-Held mit dem Steuerkreuz und zwei weiteren Tasten durch eine zweidimensionale Pixel-Welt und werdet permanent mit einer 90er-Jahre-Spiel-Automaten-Musik zugedudelt. That’s it!

Fazit

Mit Shovel Knight wurde ein weiteres Meisterwerk geschaffen, das sich an die alte NES-Ära anlehnt und sich in die lange Reihe der Indie-8-Bit-Spiele einreiht. Obwohl ich bei diesem Spiel die Musik zeitweise etwas nervig empfinde, gehört sie dennoch zur Grafik dazu und macht den großen Charme dieses Spieles aus. Ohne Musik ist ein 8-Bit-Game in meinen Augen undenkbar! Die Spielsteuerung ist denkbar einfach und für alle alten Hasen ein Genuss, denn ihr benötigt im Endeffekt lediglich das Steuerkreuz und zwei weitere Knöpfe. Ich finde die Dialoge manchmal etwas zu ausschweifend und langweilig, so dass ich viele der Dialoge einfach überspringe – manchmal habe ich den Eindruck, dass die Übersetzung auch etwas schief gegangen ist. Aber Schwamm drüber: das tut der Story keinen Abbruch, denn die ist wirklich witzig. Die Videosequenzen sind nett gemacht und geben dem Spiel quasi den letzten Schliff. Für mein Empfinden sind die Level ein bisschen zu lang – die eigentliche Gesamtspielzeit hingegen zu kurz. Das Kickstarter-Projekt wurde meiner Meinung nach völlig zu Recht unterstützt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!
Shovel Knight ist interessant für alle unter euch, die Fans von einfachen Jump’n’Run Spielen sind und vielleicht sogar schon in den 90ern einen Großteil der NES-Spiele verschlungen haben. Aber auch für Einsteiger in die Indie-Szene der 8-Bit-Klassiker ist Shovel Knight aufgrund seines nicht zu komplexen, aber dennoch sehr interessanten Spielaufbaus bestens geeignet.

Shopping

Shovel Knight gibt es mittlerweile für Wii U, 3DS, Windows, Mac und Linux. Ihr könnt euer eigenes Exemplar z. B. über den Hersteller erwerben. Ich habe meine Version für meinen 3DS XL direkt im Nintendo eShop heruntergeladen. Das Spiel kostet im eShop aktuell 14,99 EUR und ist auch kompatibel mit dem 2DS.

Von Nancy Stickel

Mein Beruf ist die Mediengestaltung, meine Passion ist das Spielen!
Wenn ich nicht gerade mit meiner Hündin die Welt erkunde, beschäftige ich mich liebend gern mit dem Bespielen von Konsolen und dem Entdecken neuer Gadgets und Spiele.