Asides

SonosNet – Sonos eigenes Funknetzwerk

Wenn man mehrere Sonos-Lautsprecher besitzt und einen davon per Ethernet-Kabel an den Router anschließt passieren wundersame Dinge. Denn die anderen Sonos-Lautsprecher, die bisher im Router im WLAN aufgeführt wurden, sind alle aus der Übersicht verschwunden und nur in der Anzeige für die per Kabel angeschlossenen Geräten findet man eben das eine Sonos-Gerät. Das faszinierende daran alle Lautsprecher funktionieren weiterhin wie bisher, wenn nicht sogar besser.

Das Geheimnis nennt sich SonosNet. SonosNet ist ein verschlüsseltes peer-to-peer Mesh-Netzwerk. Es super einfach einzurichten, denn eigentlich muss man einfach gar nichts tun, wenn man vorher seine Sonos-Lautsprecher schon eingerichtet hatte.

Nein, die gehören nicht alle mir ;)
Nein, die gehören nicht alle mir ;)

Aber warum sollte man das SonosNet nutzen? Weil es funktioniert und mehrere Vorteile hat.

  1. Super einfach einzurichten.
  2. Man hat weniger WLAN-Geräte an seinem Router angemeldet.
  3. Man kann an seinem Router das 2.4 Ghz Netzwerk komplett deaktivieren, wenn man keine anderen Geräte mehr hat, die es noch benötigen.
  4. Man kann die WLAN-Funkkanäle umstellen. Heißt gerade wenn man sein 2.4 Ghz WLAN noch benötigt, kann man so dafür sorgen, dass sich beide Funknetze nicht stören.
    SonosNet Setup
  5. Es gibt weniger Störungen im WLAN und damit laufen die Geräte (Sonos- und auch alle anderen WLAN-Geräte) besser.
  6. Es ist ein Mesh-Netzwerk. Bedeutet die Sonos-Geräte verbinden sich nicht allein mit dem einen zentralem Lautsprecher, wo das auch das Ethernet-Kabel ankommt. Nein, sie verbinden sich alle untereinander und vergrößern so auch die gesamt Funkstrecke und Flächenabdeckung des SonosNet. Man spart sich also ggf. zusätzliche WLAN-Repeater, falls ein Lautsprecher relativ weit weg vom Router steht.
  7. Es ist sogar die von Sonos empfohlene Variante seine Sonos-Lautsprecher einzurichten!

6 Kommentare

  1. Hi,

    das SonosNet besteht immer, egal wie die Lautsprecher im Netz eingebunden sind. Die Steuerung erfolgt über das normale WLAN und die ganze Abstimmung zwischen den Lautsprechern für die Musikausgabe erfolgt über das eingebe Sonos Netzwerk. Der eine Lautsprecher muss nicht direkt am Router hängen sondern nur irgendwo im Netzwerk.

    Gruß

    Uwe

    1. Hi Uwe,

      ich muss dir leider widersprechen. Ich kann aus eigener Erfahrung mit entsprechender Überprüfung am Router und den Informationen aus dem Sonos FAQ sagen, dass das SonosNet nur aufgebaut wird wenn einer der Lautsprecher per Kabel angeschlossen ist. Dies liegt wohl auch schon alleine daran, dass die Lautsprecher immer nur eine Funkverbindung aufbauen können.

      SonosNet requires that one Sonos product must be wired into the router with an Ethernet cable.

  2. Ich bin mir gerade unsicher ob ich ebenfalls auf Sonos Net umstellen soll. Z.Zt. habe ich alles per WLAN verbunden.
    Ich hätte aber die Möglichkeit einen Play 1 direkt per LAN anzubinden. Dann sollte ja automatisch auf Sonos Net umgestellt werden.
    Ich habe mal gelesen, dass das Sonos Net sich negativ auf das eigentliche WLAN auswirkt.

  3. / Zu… Update 05.11.2016
    Ich glaube SonosNet ist mitterweile deprecated und wird nicht mehr unterstützt. Stattdessen verkauft Sonos jetzt den BOOST. /

    Der Boost hat die Bridge abgelöst, außerdem wurde „Einrichtung des SonosNet“ unglücklicherweise, da missverständlich, in „Boost-Einrichtung“ umbenannt, aber es reicht nach wie vor einen Player, Connect oder ConnectAmp per LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.

    1. Lieben Dank für diesen Hinweis!

      Ich habe einen Play:1 per Kabel mit dem Netzwerk verbunden, kann aber unter den BOOST-Einstellungen nichts einstellen. Ist das bei dir auch so? Macht Sonos einfach ohne zusätzliche Einstellungen das Mesh-Netzwerk auf?

      Ich habe allerdings auch die SonotNet-Kanal-Einstellungen in den Erweiterten Einstellungen wiedergefunden :D

  4. Keine Ursache. :-)

    Diese BOOST-Einstellungen beziehen sich auf den Boost. Keine Ahnung, wer auf die Schnapsidee gekommen ist, Gerät und Mesh-Netzwerk quasi gleichzusetzen, da muss es ja zu Verwechslungen kommen.

    Das Mesh-Netzwerk baut sich selbsttätig auf, in der Hinsicht ist alles beim Alten geblieben.

    / Was brauche ich für eine BOOST-Einrichtung?
    In einer BOOST-Einrichtung muss ein Sonos-Produkt dauerhaft über ein Ethernet-Kabel mit deinem Router verbunden sein. Du kannst ein beliebiges Sonos-Produkt mit deinem Router verbinden. Allerdings wurde der Sonos BOOST extra darauf ausgelegt, eine besonders zuverlässige Wireless-Leistung zu bieten, wenn er per Kabel mit dem Router verbunden wird. /

    https://sonos-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/3080?_ga=1.46677666.403012909.1480751182

Kommentare sind geschlossen.