Synology Audio Station und Sonos

Prinzipiell habe ich eigentlich keine so große Verwendung für die Audio Station von Synology also den Audio Player auf dem DiskStation NAS, obwohl diese sehr mächtig ist. Meine Musik kommt mittlerweile nur noch aus Sonos-Lautsprecher und diese steuert man bekanntlicherweise eigentlich mit den Sonos Controller Apps. Doch wenn man die Sonos Apps aus irgendwelchen Gründen nicht nutzen möchte oder kann, dann ist die Audio Station vielleicht eine richtige Alternative.

Ich pflege meine Musik mittlerweile nicht mehr in iTunes, stattdessen habe ich meinen alten iTunes Ordner auf dem NAS liegen habe und in einem neuen Verzeichnis daneben kommt alles rein was ich als Musikdateien neu vorliegen habe.

Diese Musikdateien kann die Audio Station alle (iTunes Ordern und die neuen) indizieren und auch direkt vom NAS wiedergeben. Die Ausgabe kann am lokalen Gerät stattfinden oder per USB-DAC oder Bluetooth über die DiskStation.

_5285113

Aber das Highlight in diesem Setup ist dann die Zusammenarbeit der Synology Audio Station mit den Sonos-Lautsprechern. Beide sprechen nämlich DLNA-Renderer. Die Audio Station sucht nach DLNA-Rendern im Netzwerk und genau diesen Dienst stellen die Sonos-Lautsprecher bereit. Also in der Ausgabeliste einen Sonos-Lautsprecher auswählen und die Wiedergabe starten.

Digital Media Renderer (DMR) spielen Medien ab, welche über einen Digital Media Controller empfangen werden, der wiederum den Inhalt von einem Digital Media Server holt (z. B. Fernsehgerät, Audioempfänger). – Wikipedia

Lautstärkeregelung funktioniert auch über die Audio Station. Und als weiteres Extra kann man sogar von der Audio Station aus mehrere Sonos-Lautsprecher mit verschieden Tracks gleichzeitig befeuern.