Schlagwort: indie

Mr. Shifty

Früher war die GTA Serie für sein Top-Down Ansicht bekannt und in den letzten Jahren zeichnete sich Hotline Miami mit diesem Stil aus und man metzelte sich auf brutale Art durch das Gangster-Milieu. Was aber wenn man stattdessen einen Superhelden nimmt der sich durch Wände teleportieren (shiften) kann? Billige Kopie oder frischer Wind für die Indie-Shooter aus der Vogelperspektive? Weiterlesen

This is the Police

Ich kann mich für alte Spieleklassiker auf einem Mega Drive ebenso begeistern wie für Amiga- und C64-Perlen. Wenn es dann einem Indie-Titel gelingt den Charme und Flair eben dieser Ära einzufangen und trotzdem seinen eigenen Charakter einzubringen, bin ich selbstverständlich sofort begeistert. This is the Police ist eines dieser Spiele.

Weiterlesen

Tharsis

Die Bit.Trip Serie dürfte einigen von euch einBegriff sein. Von Tharsis werden aber wohl die Meisten noch nicht gehört haben. Kein Problem! Ich erzähle euch heute ein wenig von dem Titel, der ebenfalls von Choice Provisions entwickelt wurde und rein gar nichts mit Bit.Trip zu tun hat. Es geht (wieder mal) in den Weltraum – Scheint ja momentan ohnehin Trend zu sein. Ob Tharsis den Trend erkennt und außerdem ein gutes Spiel liefert, erfahrt ihr im Quickpick.

Weiterlesen

2Dark

Nachdem Basti die letzten drei Folgen in unserer Indie Serie übernommen hat, bin ich heute mal am Zuge. Ich hab mir für euch mal 2Dark angeschaut. Ein Spiel vom französischen Entwickler Gloomywood. Das Unternehmen, welches als „Kopf“ den Entwickler Frederick Raynal hat. Bei einigen älteren Gamern könnte es nun Klick machen, denn Raynal war mitverantwortlich für das 1992 erschienene Spiel Alone in the Dark, was als einer der Wegbereiter für das Genre Survial-Horror Spiele gilt. Ob es sich bei 2Dark ebenfalls um ein Spiel aus dem Bereich handelt, erfahrt ihr jetzt und hier.

Weiterlesen

Steamworld Heist

Ihr kennt sicherlich noch die Welt von Steamworld. Spätestens wenn ihr einen Blick auf die Screenshots werft, erinnert sich der ein oder andere an Steamworld Dig. Im Februar 2014 eroberte dieses Indie-Spiel mein Herz im Sturm und auf ein Sequel habe ich mich schon länger gefreut. Ein Jahr später kam dann Steamworld Heist – Auf den ersten Blick sehr ähnlich seinem Vorgänger. Doch Steamworld Heist ist ein völlig anderes Spiel. Gut anders? Hier ein weiterer Quickpick aus unserem Indie-Special.

Weiterlesen

Night In The Woods

Das Entwicklerstudio mit dem einfachen Namen „IF“ bringt uns mit „Night in the Woods“ Teil 2 unseres wöchentlichen Indie-Specials. Ein charmantes Abenteuer in schicker Optik und mit einem sehr schönen Soundtrack, in dem wir die Rolle einer Katze übernehmen, die nach längerer Abwesenheit wieder in ihr Elternhaus zurückkehrt. Ihr habt richtig gelesen: Katze.

Weiterlesen

Stardew Valley

Wir starten unsere Indie-Serie mit einem Titel, der mir sehr viel Freude bereitet hat und mir sehr am Herzen liegt: Stardew Valley wurde – ähnlich Minecraft – von einer einzigen Person entwickelt. Mehr noch: Eric Barone, der Entwickler, hat tatsächlich von Grafik über (der hervorragenden) Musik bis hin zum Gameplay alles alleine auf die Beine gestellt. Und das Ergebnis ist nicht nur eines der erfolgreichsten Steam-Spiele der letzten Jahre, sondern ausserdem noch ein großartiges Spiel, das den Erfolg völlig verdient hat.

Weiterlesen

Nelly Cootalot: The Fowl Fleet

Point and Click Adventures gibt es heute nichtmehr all zu viele.Vor kurzen wurde Day of the Tentacle noch einmal neues Leben eingehaucht, aber große Publisher scheinen diesem Genre nichtmehr viel Liebe zuschenken.Um so schöner ist es zu sehen, dass Alasdair Beckett-King in Zusammenarbeit mit Application Systems Heidelberg ein neues Spiel mit dem Namen Nelly Cootalot: The Fowl Fleet geschaffen hat, welches sich klassischen Spielmechaniken annimmt und sie in einer wunderschönen 2D-Optik präsentieren.

Weiterlesen