Search and Hit Enter

Wahre Liebe: Lamy Safari

Seit ich mich erinnern kann, bin ich ein absoluter Lamy-Fan: bei meiner Einschulung bekam ich einen Lamy abc – natürlich standesgemäß in rot. Als ich dann nach 4 Jahren die Schule wechselte und auf ein Gymnasium ging, bekam ich einen weißen Lamy Safari Füller von meinen Eltern geschenkt. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch daran, dass – von uns Mädchen – die Füller-Teile früher untereinander getauscht wurden. Das war quasi ein Freundschaftsbeweis: die Kappe von Anja, den Korpus von Stephie und die Feder von mir. Mein Lamy war nachher schwarz/weiß/blau – und aus heutiger Sicht ziemlich hässlich. Damals war ich sehr stolz darauf, dass meine besten Freundinnen mit mir geteilt haben. Gut 5 Jahre später war mir das Ganze dann doch irgendwie ziemlich peinlich und ich kaufte mir einen schwarzen Lamy Safari Kugelschreiber – meinen Glückskugelschreiber!

Continue Reading

Maglus Stylus by Applydea

Nachdem der Wacom Stylus zwar gut ist, aber die spitzen leider viel zu schnell wieder kaputt sind, war ich mal wieder auf der Suche nach einem neuen einfachen Stylus ohne elektronische Zusatzfunktionen. Ich persönlich nutze mein iPad sehr gerne so wie es auch gedacht ist mit den direkt mit den Fingern doch für gewisse Apps und vor allem auch Games eignet sich ein Stylus sehr gut. Ins Auge gefallen ist mir bei der Recherche der Maglus Stylus wegen seines schlichten Designs.

Continue Reading

Adonit Touch 4

Das ein Stylus für das iPad doch wohl Sinn macht hat anscheinend mittlerweile auch Apple selbst erkannt. Während dessen arbeiten auch die anderen Hersteller daran ihre Stifte immer weiter zu verbessern so auch Adonit. Der Adonit Touch 4 ist zusammen mit dem Jot Script das fortgeschrittenste Modell des Herstellers.

Adonit Jot Pro

Da ich gerade sowieso bei Stiften war, mache ich doch gleich mal mit einem Stift für die elektronische Schiefertafel – dem iPad – weiter. Der Adonit Jot Pro bietet ein Feature, dass ihn von anderen iPad Stiften wie dem Cosmonaut oder dem AluPen maßgeblich unterscheidet, seine Spitze ist flach und durchsichtig. Dabei ist die Fläche, die dem Touchscreen als Eingabe dient besonders klein. Durch diese Kombination kann man mit dem Jot Pro besonders präzise auf dem Display arbeiten.