Search and Hit Enter

Frustfreie Displayfolie – Tipps zum Aufbringen

Gestern ist mein iPad angekommen und ich wollte direkt den perfekten Rundumschutz schaffen für das wertvolle und schöne Gadget. Außerdem wollte ich nicht andauernd Fingerabdrücke auf dem Display haben. Daher musste eine Displayfolie her. Leider musste ich feststellen, dass gerade bei einem größeren Gerät wie dem iPad das Aufbringen ziemlich frustrierend werden kann , daher habe ich hier mal ein Tipps zusammengestellt für euch.

Material

Displayfolie aufbringen - Maaterial

Eigentlich sollte man nicht viel benötigen um die Folie aufzubringen, doch es gibt ein paar Sachen die es einem schon leichter machen.

  • gute Displafolie, am besten eine mit Transferfolie. Diese sind beim aufbringen stabiler und so leichter aufzubringen.
  • LCD Reinigung + Microfasertuch (falls nicht vorhanden Brillenputztuch)
  • Soft Card und/oder Gummischieber (falls nicht vorhanden EC Karte)
  • optional ist eine Hülle für das Gerät, dass eine Kante um das Display bildet
  • feine Nadel

Montage

Ihr solltet vorher keinen Kaffee trinken, da ihr eine ruhige Hand braucht. Raucher sollten jetzt noch mal eine kleine Raucherpause einlegen ;)

Mit allem Material und Gerät ab ins Bad. Hier ist normalerweise am wenigstens Stau. Um den Staub in der Luft weiter zu minimieren, Heißwasser bei Dusche und Waschdecken aufdrehen und Tür schließen.

Hände waschen und zwar ordentlich, bis kein bisschen Fett mehr dran ist. Falls vorhanden können auch fusselfreie Handschuhe benutzt werden. Ich finde mit Handschuhe wird das Platzieren der Folie aber schwerer.

Jetzt Display säubern – am besten mit LCD Reiniger, der auf ein Microfasertuch gesprüht wird, sonst mit dem Brillenputztuch. Keinesfalls mit Taschentuch, Küchen- oder Klopapier, die fusseln alle. Das Display muss aussehen wie neu.

Falls ihr eine Hülle für euer Gerät habt, die genau das Display freilässt, macht diese nun um das Gerät. Durch die „Einfassung“ wird das Platzieren sehr viel einfacher. Gerade bei Apple Geräten wie iPhone, iPod Touch und iPad ist es sonst manchmal nicht leicht sauber den Rand zu erwischen.

Wenn der Spiegel im Bad jetzt ordentlich beschlagen ist kann es weiter gehen. Nochmals kontrollieren, dass keinerlei Staub auf dem Display ist. Nun die Folie halb abziehen und am oberen Ende des Gerätes anlegen, ausrichten und den Schutzfilm langsam abziehen und dabei mit Soft Card direkt nachstreichen. Eventuelle Luftblasen mit dem Gummischieber zum Rand ausstreichen, dabei nicht mit Gewalt vorgehen.

Sollte es immer noch Luftblasen geben, dann die Folie entweder noch einmal neu aufbringen oder die Luftblasen mit der Nadel anstechen und dann glatt streichen. Dabei sehr vorsichtig vorgehen, damit die Nadel nicht bis in das Display drückt wird.

Rettung

Falls doch einmal Staub unter die Folie gekommen ist kann man versuchen, diese mit einer Fusselrolle zu reinigen. Falls auch dies nicht hilft, kann man versuchen die Folie mit klarem Wasser zu reinigen und anschließend zu trocknen. Anschließend die Folie nicht mit irgendwas trocken reiben, dies macht wieder Staub und Abdrücke.

Ich habe gerade auch eine Displayfolie mit Wasser gereinigt und dann im leicht feuchten Zustand wieder aufgebracht. Durch das Wasser kann man die Folie sehr genau platzieren. Das Wasser unter der Folie kann man mit dem Gummischieber dann sogar leichter als die Luftblasen nach Außen wegstreichen. Das Wasser am Rand direkt wegwischen. Man kann auch etwas von dem LCD Reiniger zwischen Display und Folie sprühen, so geht das Platzieren und Wasser ausstreichen noch leichter. Ich übernehme keine Haftung wenn ihr eure Gerät wässert. ;)


14 Comments

  1. Ich bin ja eigentlich kein Freund dieser Displayschutzfolien. Ich hatte damals eine auf meinem iPhone Classic, aber ich fand das nicht so angenehm wie die Glasoberfläche. Jetzt hast du aber den Artikel so mitreißend geschrieben, dass ich fast wieder anfange drüber nachzudenken. Nach einem Tag Nutzung und einmaligem Wischen bisher sieht das gute iPad wirklich ungepflegt aus. Und das, obwohl ich meine Hände noch öfter wasche als vorher. ;)

    1. Ich habe meine iPad Folie ja gestern dann nochmals neu aufgebraucht und ich muss sagen:

      • keine Fingerabdrücke
      • kaum Spiegelungen, was heute auf dem Balkon sehr angenehm war
      • meiner Meinung nach gleitet der Finger besser über die Oberfläche als auf dem Glas
      • Bild ist natürlich etwas matter, stört mich persönlich aber nicht
      • Touch-Empfindlichkeit ist nicht eingeschränkt
  2. Oh man oh man, das ist ja der reinste Horror :-)
    Also auf mein iPhone hab ich auch eine Folie von Artwizz. Die hat meine Frau draufgemacht. Ich habe für so etwas keine Geduld. Beim iPad wird sie es wohl auch machen müssen :-)

  3. Nachdem ich mit den Artwizz-Folien auf ipod Classic, ipod Touch schon sehr gute Erfahrungen gemacht  habe,
    bestellte ich im Arwizz Webshop den ScratchStopper with Anti-Fingerprint Coating für das iPad.

    Da ja hier ausreichend Infos vorhanden sind wie eine Folie wirklich staubfrei und ohne Einschlüsse anzubringen ist machte ich mich daran die Folie anzubringen. Entfernen Folie 1 aufbringen auf das Glasdisplay. Soweit so gut,ich hatte es wirklich geschafft die Folie ohne Einschlüsse aufzubringen.
    Bis auf 3 Blasen, die sich nicht durch ausstreichen mit der Plastikkarte bewegen ließen.  Zähneknirschen die Folie an diese Stelle nochmal
    angehoben, aber trotz sofortigem feststreichen mit der Plastikkarte war kein Kontakt zum Glas herzustellen und die Blasen wieder an der gleichen Stelle. (Keine Trennmittel auf dem Glas) Auch das anstechen der Folie mit einer Nadel brachte keine Verbesserung.
    Weiterer Kritikpunkt, die Folie Nr.2 haftet zu stark an der eigentlichen Folie so das es unmöglich ist die Folie abzuziehen ohne wieder
    Luftblasen zu produzieren. Wo ist der Sinn wen ich mein Folie erst in
    mühsamer Kleinarbeit blasenfrei bekomme (bis auf 2 Materialfehler bedingte Blasen) und dann durch das abziehen der Folie wieder welche
    produziere?

    Da ich von dem Ergebnis nicht begeistert war, schrieb ich eine E-Mail an Artwizz und schilderte meine Probleme. Innerhalb von 24 Stunden erhielt ich eine Antwort. Laut Artwizz einen Defekt der Folie, die zweite Trägerfolie wurde überarbeitet und ließe sich jetzt deutlich besser abziehen. Ein kostenloser Ersatz wurde mir zugeschickt.

    Diese Folie habe ich eben aufgebracht und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die zweite Folie verursacht beim abziehen zwar immer noch Blasen, aber die halten sich in Grenzen und lassen sich durch einfaches ausstreichen einfach entfernen.
    Kleiner Tip: Darauf achten dass die Folie beim Aufbringen nicht auf den Plastikrand kommt der das Display einrahmt, sonst bekommt ihr im Randbereich keine Haftung.
    Falls ihr die Folie aufgebracht habt, und die Schutzfolien schon entfernt sind und ihr mit dem Plastikkärtchen noch Blasen ausstreicht, vorsicht kann zu Kratzern auf der Folie führen ( weil ohne Schutzfolie ).

    Die ScratchStopper with Anti-Fingerprint Coating Folie von Artwizz entspiegelt das Display was mir sehr gefällt und Fingerabdrücke sind im Vergleich zu „ohne Folie“ fast garnicht zu sehen.

    Mein Fazit: Die Folie lässt sich mit den hier in diesem Blog beschriebenen Tipps ohne Einschlüsse aufbringen, entspiegelt das Display, Fingerabdrücke sind auch kein Thema mehr und Sie ist von Preis her günstiger als die anderen hier im Blog beschriebenen Folien. Ich bin mit meiner Wahl zufrieden.

  4. Hallo,
    schön, daß ich diese Seite gefunden habe.
    Mein Problem: Ich bekommen die Blasen nicht weg. Die Folie für die Kamera ist von Hama. Es ist also kein Apple-Display, das zu schützen ist. Hama schreibt aber auch gar nichts darüber, wie diese Teile anzubringen sind. Ist der Tipp mit dem Displayspray wirklich praktikabel? Oder doch lieber nur mit einem Tropfen Wasser? Habe ein Display-Spray, das „DATA FLASH“ heißt. Es ist eine größere Dose von Conrad, glaube ich. Die Nadel zum Anpieksen möchte ich lieber nicht einsetzen. Könnte es auch sein, daß, wenn man die Kamera hinstellt, die Luftblasen von allein nach oben steigen?
    Vielen Dank im Voraus für eventuelle Antworten.

  5. Hallo, also ich habe jetzt mal alles durch gelesen und mich für die radikallösung entschieden. Ich habe die Folie von meinem iPad gelöst und diese unter heißem Wasser und nur mit der Hand gewaschen und sofort- nass wieder auf mein iPad gelegt- ausgerichtet und mit einer Kreditkarte abgezogen. Die Blasen gingen alle sofort raus! Ich hatte somit absolut keine Probleme.
    Es muss einfach gehen sonst geht es einfach nicht!!!
    Viel Erfolg,
    Freddy-R.

  6. Altes Thema – immernoch relevant. Danke für die Übersicht, der Tip mit dem Bad war mir neu.

    Eine Idee zum Ausrichten: mir wollte es partout nicht gelingen, dass die Folie gerade sitzt. Daher habe ich sie dann horizontal-mittig gewölbt (also quasi zu einem U geformt) und zuerst an Kamerlinse sowie Home-Button ausgerichtet und von dort aus nach links und rechts angestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.