Search and Hit Enter

Vanguard Alta CA 233AGH

Man kann eigentlich nie genug Fotoausrüstung haben, oder?
– Vielleicht brauchst du eine G.A.S. Therapie? :D

Ja, doch ein zweites Dreibeinstativ für den Urlaub musste einfach her. Mein Vanguard Alta Pro 263AGH mit GH-300T Kopf ist super und ich liebe es. Doch es hat einen Nachteil – es ist groß und schwer, kann man also nicht allen Lebenslagen gebrauchen. Daher musste ein weiteres Stativ her. Ich habe mich auf Grund der positiven Erfahrungen wieder für ein Vanguard entschieden, das neue Vanguard Alta CA 233AGH.

Sowohl preislich und besonders auch qualitativ unterscheiden sich die beiden Stative kaum. Bei der Ausstattung unterscheiden sie sich hauptsächlich durch die schwenkbare Mittelsäule, die das Alta CA 233AGH nicht besitzt. Dies stört mich aber auch nicht, da ich diese nicht so häufig brauche und schon gar nicht für meinen Urlaubstrip.

Warum also das Vanguard Alta CA 233AGH?

Es ist bei Verarbeitung und Bedienung auf Augenhöhe mit dem großen 263AGH. Entscheidender Unterschied ist die Packgröße und das Gewicht. 2,6 kg zu 1,6 kg – 1 kg Abstand machen beim Transport auf dem Wanderweg oder dem Rad auf Dauer ziemlich viel aus.

Dabei muss man beim 233AGH auf wenig verzichten. Es trägt satt 5 kg Gewicht, was in Größenklasse des Stativs schon ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal ist. Es bietet mit dem GH-30 einen Kugelkopf mit Griff, wenn auch in einfacher Ausführung, Lässt sich sehr gut bedienen und verfügt auch über Wasserwaage und 360°-Panoramafunktion.

Highlight sind sich mich wieder einmal die Beine. Diese können alle individuell auf bis zu vier verschiedene Winkel (20°, 40°, 60° und 80°) für unebenes Gelände und tiefe Kamera eingestellt werden. Eine Funktion die ich nicht mehr missen möchte bei einem Stativ. Die Auszüge lassen sich bequem öffnen und schliessen und halten ordentlich.

 

Vanguard-Alta-CA-233AGH-3
Vanguard Alta CA 233AGH mit Sony RX-100 M2
Vanguard-Alta-CA-233AGH-1
Vanguard Alta CA 233AGH mit Sony RX-100 M2

Dank der mitgelieferten Tasche kann man das Stativ gut transportieren. Wobei ich mir ein stabileres und einstellbares Band an der Tasche gewünscht hätte, so ist es schon ein bisschen fummelig. Ich habe das Stativ entweder einfach in den Fahrradkorb bzw. Autokofferraum geworfen oder es außen an meinem Rucksack befestigt. Auch das provisorische Einklemmen an der Fototausche funktionierte immer gut (hängt aber natürlich auch von eurer Tasche ab).

Vanguard-Alta-CA-233AGH-4

Ich bin mit den Vanguard Alta CA 233AGH auf jeden Fall sehr zufrieden. Verarbeitung, stabiler Stand, Einstellmöglichkeiten der Beine, guter Kugelkopf und das bei kleinem Packmaß und geringem Gewicht mehr Anforderungen hatte ich an mein Unterwegs-Dabei-Stativ nicht. Klare Kaufempfehlung.

Zu kaufen gibt es das Vanguard Alta CA 233AGH inkl. GH-30 Kugelkopf bei Amazon für ca. 190 €.
Ist ein stolzer aber dennoch angemessener Preis. Ich sag ja immer: „Kaufste billig, kaufste zweimal.“

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.