Search and Hit Enter

Venom Twin Docking Station

Ein wirklich sehr sinnvolles Zubehör für die Playstation 4 ist die Venom Twin Docking Station. Bei uns gab es das gute Stück zu Weihnachten unter’m Baum und es ist seit dem ständig im Einsatz.

Uns störte das Kabel-Chaos hinter, unter und am Fernseher. Seit dem wir die Docking Station im Einsatz haben, sind zumindest ein Teil der nervigen Kabel aus dem Sichtfeld verschwunden und unsere Controller sind dennoch immer aufgeladen und spielbereit. Außerdem benötigt man mit der Docking Station nur noch einen USB Anschluss, wenn man zwei Controller gleichzeitig laden möchte.

Fakten

  • Offiziell Playstation lizenziertes Produkt
  • LED – Status Anzeige
  • Kein entladen bereits aufgeladener Controller
  • Keine Kabel notwendig
  • Inkl. 2 Mikro USB Dongles

Das Prinzip ist ganz einfach: ein mitgelieferter USB Dongle kommt in den Micro USB Anschluss des Controllers. Erst er ermöglicht das Aufladen mit Hilfe der Docking Station. Der Controller kann dann mit dem Dongle einfach in die Ladestation gelegt werden.

Die Ladestation selbst wird mittels USB Kabel an der Playstation oder beispielsweise am Smart-TV angeschlossen und bekommt dort den zum Aufladen notwendigen Strom.

Die Ladestation hat an der Front zwei LEDs für beide Controller. Die rote LED zeigt hierbei einen aktuell stattfindenden Ladestatus an. Die blaue LED hingegen zeigt, dass der Controller voll aufgeladen ist. Ein kompletter Ladezyklus dauert ungefähr 30 – 45 Minuten.

Fazit

Die Ladestation macht sich optisch richtig gut. Sie ist schlicht gehalten und kommt ohne Schnörkel und Schnick Schnack aus. Die Inbetriebnahme ist kinderleicht – eine Nutzung ohne Anleitung möglich. Die USB Dongles, die am Controller befestigt werden, können nach Belieben an- oder ausgesteckt werden. Mich persönlich stören sie nicht und sind mir auch beim Zocken nicht im Weg, so dass wir sie eigentlich meist an den geladenen Controllern lassen.

Die Station schaltet sich bei vollen Controllern leider nicht aus. Da die Controller meines Wissens nach aber einen Überladungsschutz haben, dürfte dies nur ein kleines Detail sein, das nicht weiter ins Gewicht fällt. Was ich allerdings vermisse sind zusätzliche USB Dongles für weitere Controller. Wie es scheint, kann man diese aktuell nicht einzeln kaufen. Wenn man also mehr als zwei Controller hat, muss man die Dongles immer durchtauschen, um alle Controller laden zu können. Das ist etwas nervig… Insgesamt ist die Docking Station aber wirklich eine sehr runde Sache. Wir nutzen sie gerne!

Shopping

Die Twin Docking Station (PS4) von Venom gibt es aktuell für rund 20€ bei Amazon. Auch für Nutzer einer Xbox One gibt es von Venom ein entsprechendes Pendant.

1 Comment

  1. hmm… das Produkt überzeugt mich nicht. Für 6€ mehr bekomme ich das Original von Sony, welches deutlich kompakter ist und keine Dongles braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.