WeMo Insight Switch

Vor ein paar Tagen hatte ich euch bereits die WeMo® Smart LED vorgestellt. Heute möchte ich euch ein weiteres Modul aus der WeMo® Familie für euer intelligentes Zuhause vorstellen: den WeMo® Insight Switch. Beim Insight Switch handelt es sich um eine steuer- und programmierbare Steckdose, die zusätzlich den Stromverbrauch messen kann. Ich habe das Ganze für euch einmal unter die Lupe genommen und auf Tauglichkeit und Funktionalität getestet.

Funktion

Mit einer Größe von 16 x 13 x 10 cm und einem Gewicht von 259 Gramm, ist der Insight Switch nicht überdimensional groß und schwer – hat es aber dennoch in sich. Mit der kostenlosen WeMo® App (iOS / Android) lassen sich die angeschlossenen Geräte von unterwegs (oder zu Hause) steuern, Zeitpläne und Regeln erstellen und ihr bekommt einen Überblick über den aktuellen Energieverbrauch und die zu erwartenden Stromkosten. Eine richtig praktische Sache, wenn man Energiekosten einsparen möchte und nicht weiß, welches Gerät wie viel Strom frisst.

Einfache Bedienung

Die Bedienung ist intuitiv und eigentlich selbsterklärend. Der Insight Switch wird über eine Steckdose mit Strom versorgt und muss zunächst mit eurem Smartphone gekoppelt werden. Hierzu nutzt ihr das WeMo-eigene WLAN. Seid ihr mit dem Insight Switch gekoppelt, führt euch die WeMo App automatisch durch die restliche Installation. Es muss nun nur noch die Internetverbindung eures Heimnetzes im Insight Switch eingestellt werden und dann kann es auch schon losgehen. Ihr seid frei in der Entscheidung welche/s elektrische Gerät/Geräte ihr anschließend wollt. Ich habe mit einer herkömmlichen Schalter-Steckdosenleiste unsere Weihnachtsdekoration (LED-Lichterketten) angeschlossen.

Das Lustige bei unserer Weihnachtsdekoration ist, dass die Lichterketten einen so geringen Verbrauch haben, dass der Insight Switch denkt, es seien nur Standby-Geräte angeschlossen. Erst, wenn ich in die Mehrfachsteckdose ein Gerät einstecke, das mehr Strom benötigt (hier: mein altes Macbook Pro), registriert die Steckdose einen nennenswerten Stromverbrauch. Besonders praktisch finde ich, dass man eben nicht nur die Möglichkeit hat den aktuellen Stromverbrauch zu sehen, sondern dass die App den Verbrauch auch auf einen Monat hochrechnet und die Kosten ausrechnet. Für die Kostenkontrolle gibt man in den App-Einstellungen einfach seinen Strom-Preis an. Der Rest passiert automatisch und liefert zuverlässige Ergebnisse.

wemo_switch_insight_screenshot3IFTTT – Rezepte für Genießer

Den Insight Switch kann man ganz wunderbar mit IFTTT steuern. Das macht das Ganze ziemlich kreativ und zu einer angenehmen Nebenbeschäftigung. Ich habe mir aktuell zum Beispiel zwei tolle Rezepte zusammengebraut: „Mach den Weihnachtsbaum AN, wenn ich Heim komme.“ und „Mach den Weihnachtsbaum AUS, wenn ich die Wohnung verlasse.“. Unser Weihnachtsbaum leuchtet also aktuell, wenn wir nach Hause kommen – und er leuchtet auch nur, wenn wir tatsächlich zu Hause sind. Je nach dem, was man für Geräte mit dem Insight Switch koppelt, hat man hier wirklich die aller kreativsten Möglichkeiten.

Hier ein paar kreative Ideen für eure IFTTT Rezepturen:

  • Mach die Kaffeemaschine an, wenn ich nach Hause komme.
  • Wenn die Sonne untergeht, schalte das Licht ein.
  • Sende mir eine Nachricht, wenn die Waschmaschine fertig ist.
  • Schalte den Fernseher aus, wenn ich die Wohnung verlasse.
  • Es ist spät: Ab ins Bett! (Licht aus zu bestimmter Uhrzeit)
  • Lasse bei neuem Tweet den Weihnachtsbaum blinken.

Für diejenigen, die selbst eher unkreativ sind, bietet IFTTT die Möglichkeit durch bereits erstellte Rezepte durchzuscrollen. Hier dürfte für jeden etwas dabei sein.

wemo_switch_insight_IMG_3965

Fazit

Der WeMo® Insight Switch macht es besonders einfach einen Überblick über den aktuellen Stromverbrauch in der Wohnung zu behalten und liefert gleichzeitig noch die Möglichkeit der Kostenkontrolle. Besonders für Sparfüchse dürfte der Insight Switch mit seinem integrierten Strom-Verbrauchsmesser sehr interessant sein. Von unterwegs lässt sich so stets jedes angeschlossene Gerät steuern und man hat permanent einen Überblick über die bevorstehenden Kosten.

Je nach persönlicher Ausstattung ergeben sich dank IFTTT unzählige Kombinationsmöglichkeiten mit den verschiedensten Apps, Modulen und Geräten im Haus. Eine wirklich kreative und spaßbringende Sache, die man unbedingt mal ausprobiert haben sollte!

Shopping

Den WeMo® Insight Switch gibt es bei Amazon aktuell für rund 55 € zu kaufen. Sicherlich ein stolzer Preis für eine einzelne Steckdose. Allerdings kann ein Pfennigfuchser mit diesem Gerät auch den ein oder anderen Euro sparen und die Investition dürfte sich langfristig wirklich rechnen.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.