Western Digital Red Edition 1.0TB 2.5″

Gerade kamen zwei Western Digital Red Edition Festplatten hier an. Die 1.0 TB fassenden Platten habe ich für ein Thunderbolt Raid-Gehäuse geordert.

Warum die Western Digital Red-Platten?

Die Red Editions von Western Digital sind extra für RAID-und NAS-Systeme optimiert. Im Gegensatz zu normalen Desktop-Festplatten sind die Reds für hohe Betriebstemperaturen oder für Dauerbetriebsumgebungen ausgelegt.

Ihre Firmware die NASware 2.0 sorgt für Kompatibilität in quasi allen Systemen. Sie erlaubt es dem RAID-Controller im Falle eines Fehlers einzugreifen.

Mit einer eingebauten, intelligenten Steuerung der Fehlerbehandlung verhindert NASware 2.0 auch, dass Laufwerke durch überlange Fehlerbehandlung vom RAID getrennt werden. Diese Funktion bringt mehr Verfügbarkeit und weniger Ausfallzeiten für den Neuaufbau des RAID.

Bei mir bringt eine Platte übrigens etwa eine Geschwindigkeit von 100 MB/s auf den virtuellen Tacho. WD bietet bei den Red Editions statt 24 Monaten Garantie ganze 36 Monate an.

Zu kaufen gibt es die Western Digital Red Festplatten bei Amazon in beiden Baugrößen mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten ab ca. 70 €.

Solltet ihr ein RAID- oder NAS-Systeme planen, dann macht euch auch Gedanken darüber welche Festplatten ihr einsetzen möchtet, denn ein RAID kann nur dauerhaft vernünftig funktionieren, wenn die verbauten Festplatten auch für ein RAID ausgelegt sind. Ich kann die Western Digital Red auf jeden Fall empfehlen.

akitio_wd_einbau

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.