WordPress YouTube Embed automatisch datenschutzkonform einbinden

Mit der aktuellen Debatte um das dynamische Internet in Deutschland muss man als Blogbetreiber anscheinend einfach bei allem und jedem Furz aufpassen was man macht. Facebook, Twitter, Google+ Plugins als Standard auf jeder Seite habe ich schon lange hinter mir gelassen. Gerne baue ich aber das eine oder andere YouTube Video in meine Artikel ein und nutze dafür das automatische oEmbed von WordPress. Also Link ins Artikel Backend kopieren und fertig.

Dabei erstellt WordPress dann den passenden HTML Code automatisch beim veröffentlichen des Artikels. So spart man sich also das Kopieren des Embed-Codes von der YouTube Seite und das Einfügen im Text-Modus. Super praktisch. Natürlich erstellt WordPress dabei aber nicht die datenschutzkonformere Variante des Embeds sondern das Standard-Embed, das einen globalen Cookie nutzt – datenschutzrechtlich also in Deutschland wieder bedenklich.

Wer auf das Cookie verzichten möchte muss auf der YouTube-Videoseite die Einbetten-Optionen öffnen und die Option „Erweiterten Datenschutzmodus aktivieren“ anklicken. Ist mir natürlich zu viel Arbeit. Daher habe ich eine kleine Funktion in die functions.php meines WordPress Themes eingebaut. Diese schreibt alle automatischen YouTube-Wordpress-Embeds auf die Datenschutz-Variante um.

Das Original dieses Code-Snippets stammt übrigens wohl von Sergej Müller. (Google-Cache-Link)

add_filter( 'embed_oembed_html', 'gdgts_youtube_nocookie_domain', 10, 4);

function gdgts_youtube_nocookie_domain( $original, $url, $attr, $post_ID ) {
	if ( preg_match('#https?://(www\.)?youtu#i', $url) ) {
		return preg_replace(
			'#src=(["\'])(https?:)?//(www\.)?youtube\.com#i',
			'src=$1$2//$3youtube-nocookie.com',
			$html
		);
	}
	return $html;
}