Videogames

XCOM 2

XCOM 2 Logo

„Willkommen Commander“ ein Wortlaut, der das Herz von XCOM Freunden das Herz höher schlagen lässt. Am 30. September erschien die Umsetzung des Computerspiels XCOM 2 endlich auf den Konsolen. XCOM 2 beginnt im Jahr 2035, und spielt somit rund 20 Jahre nach den Ereignissen aus XCOM: Enemy Within.

Die Welt hat sich in diesen 20 Jahren stark verändert. XCOM wurde damals kompromittiert und konnte die Invasion nicht abwende, die komplette Erde wird inzwischen von ADVENT beherrscht, ein Regime, welches Alienherrschaft schönredet und die damaligen Geschehnisse als friedliche Kontaktaufnahmen bezeichnet. XCOM hingegen ist in den Untergrund abgewandert und gilt inzwischen als eine terroristische Gruppierung.

XCOM 2 - Cinematic

Befreit die Erde

Wir schlüpfen in die Rolle des Commanders, der die nun im Untergrund arbeitende XCOM Einheit befehligt. Als mobiler Hauptsitz muss dafür ein gekapertes Alienraumschiff herhalten, welches wir im Verlauf der Kampagne noch ausbauen können und müssen. Unsere Aufgabe ist es nun die Erde aus den Fesseln von ADVENT zu befreien. Unser jeweiliges Einsatzteam besteht aus bis zu sechs Soldaten. Für diejenigen, die die XCOM Spiele nicht kennen, sei gesagt, dass es sich bei dem Spiel um ein rundenbasiertes Strategiespiel handelt. Man hat pro Runde für jeden Soldaten zwei Aktionen, mit denen man ADVENT auf die Pelle rücken muss.

XCOM2 - Topdown

Individualisierung von A bis Z

Es gibt ein Erfahrungssystem so dass, jeder Soldat in einer der vier Klassen Ränge aufsteigen kann. Als Klassen gibt es den Ranger, eine Art Nahkämpfer, einen Scharfschütze, einen Spezialisten, der als Unterstützer auf dem Feld eingesetzt wird und den Grenadier, der mit schweren Geschütz in die Schlacht zieht. Die Soldaten können bis in die Haarspitzen individualisiert werden und so wachsen sie einem im Verlauf der Geschichte auch ans Herz. Stirbt nun einer dieser Soldaten oder schafft es nicht rechtzeitig zum Extraktionspunkt, so schmerzt der Verlust teilweise umso mehr. Neben den Soldaten können aber auch die Waffen angepasst werden. Und zwar nicht nur, dass sie mit anderen Magazinen oder Visiere erweitert werden können, nein, auch die Lackierung kann verändert werden und man kann den Waffen sogar Spitznamen geben.

Gut inszenierter Kampf aus dem Verborgenen

In XCOM 2 gibt es unterschiedliche Missionstypen, welche auf den zufallsgenerierten Karten erfüllt werden müssen. VIPs befreien, Geräte zerstören oder beschützen, Zivilisten retten und noch mehr. Man beginnt die meisten Missionen im Verborgenen, so dass man den Gegnern auflauern und in einen Hinterhalt locken kann. Die Aktionen werden teilweise mit spektakulären Kamerafahrten in Szene gesetzt. Unsere Soldaten springen gekonnt über Hindernisse oder treten bei Bedarf Türen einen, aber Vorsicht. Letzteres sollte man nicht aus dem Verborgenen machen, denn das alarmiert die anwesenden Gegner. Getrübt wird das ganze allerdings von gelegentlichen Grafik-Glitches.

xcom2_tactical_mec-target-2_hud2048

Zwischen den Missionen

Zwischen den Aufträgen gibt es aber auch Allerhand zu erledigen. Kontakt zu anderen Widerstandszellen aufbauen, die Basis ausbauen, die nächste Forschung bestimmen, Ingenieure zu weisen und noch einiges mehr. Beim Ausbau muss man zu sehen, dass man die nötigen Ressourcen auch auf Lager hat. Fehlendes kann man auf dem Schwarzmarkt kaufen oder beim Überbestand verkaufen.

2k_xcom_2_gamescom_screenshot_hologlobe_01

Persönlicher Eindruck

In meinen Augen ist die vom Computer gewohnte Maus/Tastatur Steuerung gut auf die Konsole angepasst worden. Die Grafik holt einiges aus der Konsole raus, kommt aber natürlich nicht an die resourcenfressenden High-End Einstellungen vom PC heran, aber das mindert den Spielspaß durchaus nicht, dafür sorgen aber teilweise die Ladezeichen. Auf dem Weg von der Basis zum Einsatz vergehen da schon mal schnell 1-2 Minuten, was zwar akzeptabel ist, aber manchmal schon nerven kann. Spielerisch hatte ich bisher mit XCOM 2 sehr viel Spaß. Die Story macht Spaß und die Missionen sind teilweise ganz schön kniffelig. Besonders schmerzlich wird es, wenn man im Kampf einen hochdekorierten Soldaten verliert. Die von mir gespielte deutsche Synchronisierung könnte besser sein und die gelegentlichen Grafik-Glitche.

2016-09-14_ps4_hud-on_05

XCOM 2 gibt es für Playstation 4, XBox One und PC bei Amazon ab 35,99 € und im digitalen Store von Sony und Microsoft.

– Getestet wurde die Playstation 4 Version –

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.