Search and Hit Enter

XGear Private Eye

xgear-private-eye-013

 

Manchmal sitzt man im Bus und der Sitznachbar soll nicht unbedingt deine SMS mitlesen oder man ist in einem Meeting und der Chef soll nicht sehen, dass man grade twittert wie langweilig einem grade ist. Da hilft es wenn derjenige nicht mitlesen kann. Genau für diesen Zweck gibt es eine neue Displayfolie von XGear, die Private Eye.

Die Folie ist dank der stabilen Trägerfolie, die man hinterher entfernt, sehr einfach aufzubringen und passt wirklich perfekt auf das iPhone Display. Einmal aufgebracht biete die Folie relativ guten Schutz vor dem Mitlesen Dritter ohne dabei das Erscheinen des Displays für den eigentlichen Betrachter zu verschlechtern.

xgear-private-eye-007

 

Beim Blick von der Seite wird das Display durch die Folie erst sehr unscharf und dann auch sehr dunkel. Der Effekt funktioniert gut und wird wohl durch schräg zum Display laufende feine Rillen erreicht. Diese sieht man unter bestimmten Lichtverhältnissen leider auch beim direkten Draufblick – kommt sehr selten vor. Mir ist aufgefallen, dass die Folie wenn man das iPhone im Querformat hält leider nicht ganz so gut funktioniert.

Die blendfreie Folie bewahrt das Display gleichzeitig auch noch vor unschönen Kratzer und ist schmutz- und fettabweisend. Die Touch-Eingabe wird übrigens in keiner Weise verschlechtert.

Shopping

Zu kaufen gibt es die XGear Private Eye Folie zum Beispiel bei Amazon für 19,90 €.

Fotos

Bewertung

gut
Nicht ganz so effizient, wie die Produktbilder des Herstellers versprechen, aber dennoch ein guter Schutz vor Mitlesern und auch Kratzern. Könnte ein paar Euro günstiger sein.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

8 Comments

  1. Klingt eigentlich ganz interessant, aber ich glaube, dass diese Folie wirklich nur was für Leute ist, die wirklich sicherheitsrelevante Dinge mit Ihrem Telefon machen.

    Mich würde es viel zu sehr stören, wenn ich abends mit meinem iPhone im Bett surfen will (da halte ich es nicht unbedingt immer in der perfekten Postion) und mir diese Folie den Blick auf meine eigenen Daten verwehrt. Auch glaube ich, dass man durch so eine Folie eine permanent höher eingestellte Hintergrundbeleuchtung benötigt, die sich wiederum negativ auf die eh schon nicht so gute Akkulaufzeit auswirken würde.

    Was ich jedoch immer wieder erstaunlich bei diesem Folien finde, ist die Tatsache, dass der Touchscreen trotzdem noch einwandfrei funktioniert. Ich frage mich, wie das bei einem kapazitiven Bildschirm funktioniert, da die Folie ja eigentlich wie ein Isolator arbeiten sollte.

    Alles in Allem ein sehr schöner Bericht, mach weiter so.

    1. Heller einstellen muss man das Display nicht, man merkt die Folie wirklich so gut wie gar nicht.

      Trotzdem ist die Folie natürlich nur etwas für diejenige, die auch einen Nutzen daraus ziehen können/möchte. Normale Schutzfolien bekommt man ja schon um einiges günstiger.

  2. also ich hab die xgear private eye heut erhalten und die
    touchfunktion wird STARK eeintrchtigt,werd das ding gleich i den müll schmeissen oder hat noch jemand n rat?
    17,90Euro in den Müll-wunderbar

    1. Also bei meinem 3G wurde das Touch nicht beeinflusst oder wenn dann nur so minimal, dass es mir nicht aufgefallen. Aber ich hatte auch schon immer Displayfolien benutzt. Hattest du vorher schon Displayfolien?

    2. Nee hatte ich noch nicht!fand das als Frau ganz gut dass man da dann nicht so viele mitleser in der Bahn oder im Job hat!
      Hab die Folie jetzt zurückgeschickt,bin mal gespannt ob das vielleicht doch nur ein montagsprodukt war?!
      Wenn ich was genaueres sagen kann dann schreib ich’s hier wieder! Hab ein 3gs und kann mir nicht vorstellen dass das so wie es war richtig war!ich konnt nichtmal ein Anruf annehmen!
      So ein Mist!das Display war gaaar nicht mehr berührungsempfindlich!hab’s nich 2weiteren iPhone Besitzern gezeigt und ausprobieren lassen,die fanden es genauso schlimm!
      Wie gesagt,hoffe bekomme funktionsfähigen Ersatz!
      Steffi

    3. Ich glaube die Folie hatte so eine stabile Übertragungsfolie auf der eigentlichen Folie damit man sie einfacher aufbringen kann. Hattest du diese entfernt?

  3. Hallo Jan,

    also ich und mein Mann hatten natürlich auch die Idee,da die Folie sooo dick schien, dass da noch ne Trägerfolie drauf ist.Haben versucht „rumzuknibbeln“ aber da war nichts, hätten sie schon fast kaputt gemacht.Haben dann noch eine dritte Person überprüfen lassen, aber da ging einfach nichts.Ich weiß noch immer nicht wieso das nicht ging.Vom Amazon Marktplace Verkäufer hab ich,seitdem ich sie zurückgeschickt habe, auch noch nichts gehört.Mal sehen.
    Ich schreib wenn ich was höre und hoffenlich eine funktionierende Folie erhalte!
    Steffi

  4. Ich hatte ein ähnliches Problem bei meiner Folie, ich hab nur den Fehler gemacht und habe die Trägerfolie aufgebracht oder es jedenfalls versucht … mich erst mal mörderisch geärgert, bis mir mein Fehler aufgefallen ist :D

    Danach hatte ich keine Probleme, war alles einwandfrei benutzbar.

    Was das eigentliche Produkt hier angeht, ich persönlich halte nichts davon und bleibe bei meiner entspiegelten Folie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.