Audio & Video

Yamaha HPH-MT5 – Studiokopfhörer nicht nur für’s Studio

Seit einiger Zeit habe ich verschiedene Kopfhörer ausprobiert. Unter anderem verschiedene On-Ear-Modelle und eben den Yamaha HPH-MT5 als Over-Ear-Kopfhörer. Für mich hat sich dabei herausgestellt, dass On-Ear-Kopfhörer nichts für mich sind. Durch den Druck auf Ohrmuscheln und Kopf bekomme ich Kopfschmerzen.

Auch für unterwegs geeignet

So musste also der Yamaha für zu Hause und unterwegs ran. Zu Hause am Verstärker oder CD-Player macht er eine gute Figur. Für unterwegs kann man ihn platzsparend zusammen Falten, so dass man ihn gut mitnehmen kann. Vorweg: Am iPhone braucht der Kopfhörer eine gewisse Lautstärke um sein Potential zu zeigen. Dies ist aber kaum verwunderlich, da es sich um einen Studio-Kopfhörer handelt.

Aber kommen wir erstmal zu den Eckdaten. Der Yamaha ist ein solider Over-Ear-Kopfhörer, zwar komplett aus Kunststoff, aber im Ganzen gut gefertigt. Er hat ein abnehmbares, 3m langes Kabel, eine geschlossene Bauform und einen aufschraubbaren Adapter von 3,5mm Klinke auf 6,3mm Klinke. Das Kabel ist haptisch ansprechend, genau wie der Rest des Kopfhörers. Yamaha hat dem MT5 ein schlichtes und dezentes Design gegeben, das mit kleinen metallischen Yamaha-Logos auf den Ohrmuscheln ein nettes Finish bekommt. Der Tragekomfort ist extrem gut. Lediglich nach längerem Tragen werden die Ohren ganz schön warm.

Die Klangqualität des MT5 ist für den Preis von ca. 100€ vollkommen in Ordnung. Der Kopfhörer verfälscht wenig und punktet mit sattem Sound. Nur bei ganz leisen Einstellungen lässt der Bass zu wünschen übrig. Die Räumlichkeit des Klangbildes kommt sehr gut rüber. Vor allem die Mitten klingen klar, und werden etwas hervorgehoben.

Lieblingskopfhörer gefunden

Für mich ist der MT5 die erste Wahl, wenn ich nicht die B&W Lautsprecher nehmen möchte, um die Nachbarn nicht zu stören. Auch auf Reisen wird er mir hoffentlich noch lange zur Seite stehen. Durch die geschlossene Bauform fällt auch ein etwas höherer Lautstärkepegel nicht sofort auf. Apropos laut, der MT5 schafft eine sehr respektable Lautstärke, im Vergleich zu manch anderen Kopfhörern, eine entsprechende Soundquelle vorausgesetzt.

Ich bedanke mich beim Hersteller für die Bereitstellung des Testmusters. Informationen zu ethischen Grundsätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.